Redaktion  || < älter 2009/1018 jünger > >>|  

Aerofabríx: Textile Wärmedämmung zwischen Himmel und Erde

<!---->(21.6.2009) Die sparsamsten Heißluftballone aller Zeiten wurden von Forschern der TU Berlin entwickelt und zur Marktreife gebracht. Ein neuartiges Mehrschicht-Dämmsystem, das Energieeinsparungen von 50% und mehr verspricht, hat sich offensichtlich in der Praxis und auf spektakulären Rekordfahrten bewährt. Heute ist die Aerofabríx-Wärmedämmung aus beflockten Hochleistungstextilen Grundlage für möglicherweise vielversprechende Geschäftsideen und eröffnet ein weites Feld für weitere Entwicklungen.

Die neuartige Wärmedämmung kann auch bei terrestrischen Anwendungen zum Beispiel in der textilen Architektur und im Zeltbau ihr hohes Potential zur Steigerung der Energieeffizienz und Ressourcenschonung entfalten. Das aeroíx-Team von Dr. Bormann präsentiert - gemeinsam mit dem Gründungsservice der TU Berlin, dem Institut für Strömungsmechanik und Technische Akustik, den Fachgebieten für Bauphysik und Baukonstruktionen sowie Bionik und Evolutionstechnik - was schon heute im Bereich der mobilen und flexiblen Wärmedämmung möglich ist.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: