Redaktion  || < älter 2009/0838 jünger > >>|  

Marmoredelputz nach historischen Vorbildern

(18.5.2009) Venezianische Maltechniken haben eine lange Tradition. Klassische Farbtöne in einem sachlich-edlem bis lebhaft-nuancierten Wechselspiel von Transparenz, Marmorglanz und Tiefenlicht. Was jedoch einst nur sehr aufwändig zu realisieren war, sollte sich heute mit Marmoredelputz problemlos verwirklichen lassen.

Die hochwertigen Wand- und Deckengestaltungen mit Marmoredelputz verleihen jedem Raum einen Hauch der alten Paläste Venedigs - mit seidenmatt strukturierten oder glatten Oberflächen und klassischen Farben. Gefragt sind vor allem die traditionellen Farben aus viktorianischer Zeit: Florentinerrot, indischgelb, elfenbein, olivgrün und blaugrau. Dabei werden bevorzugt natürliche Farbpigmente verwendet. Auch alle anderen Bestandteile eines Marmorputzes sind in der Regel naturrein. Daher ist diese Wandbeschichtung auch diffusionsoffen und Feuchtigkeit regulierend, was ein angenehmes, gesundes Raumklima zur Folge hat.

Der besondere Vorteil eines modernen Putzes mit historischen Wurzeln ist u.a. die bemerkenswerte Gestaltungsfreiheit: Mit Frescobalsam, Lasuren oder Patinierung kann ein Marmorputz weiter veredelt werden. Frescobalsam ermöglicht kreative Techniken, wie das Marmorieren von Oberflächen, oder weiche, strukturierte Farbübergänge. Frescobalsam erhöht zudem die Polierbarkeit und die Geschmeidigkeit der Oberfläche. Die Stellen bekommen auf diese Weise einen seidigen Glanz. Mit Lasuren und Patinierung lassen sich außergewöhnliche changierende bzw. antikisierende Farbeffekte erzielen.

Weitere Informationen zu Marmoredelputz nach historischen Vorbildern können per E-Mail an Volimea - Exklusive Wandbeschichtungen angefordert werden.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: