Redaktion  || < älter 2009/0787 jünger > >>|  

Gutmann vereinfacht Alu-PVC-Verbund

(9.5.2009) Schnell, präzise und rationell - so charakterisieren die Hermann Gutmann Werke selbst ihre neue Alu-PVC-Verbundkonstruktion: Beim System Decco werden Alu-PVC-Fenster nicht mehr über den Sonderbau, sondern im Rahmen der Standardproduktion gefertigt. Die Montage der Aluminiumrahmen ist demnach Minutensache:

  • PVC-Klipsprofile werden in die T- Nuten der Aluminiumprofile eingeklipst (2 Stück pro Meter).
  • Nachdem die PVC-Profile gereinigt und evtl. mit einem Primer vorbehandelt wurden, wird PVC-Klebstoff auf die PVC-Klipsprofile aufgetragen.
  • Anschließend wird der Aluminiumrahmen auf das Kunststoff-Fenster positioniert und kurzfristig (je nach Klebstoff) parallel auf das Fensterprofil gepresst.

Die neue Verbundkonstruktion Decco ist für alle namhaften Systemhersteller einsetzbar. Das Gutmann-Fertigungssystem verspricht dem Fensterbauer zudem folgende Vorteile:

  • Das Fenster kann in der Fertigungslinie verbleiben.
  • Es fallen keine zusätzlichen Handlingskosten an.
  • Die Aluschale wird am Ende nach dem Verglasen montiert.
  • Der Bezug ist als fertiger Rahmen in gesteckter und geschweißter Ausführung möglich.
  • Rahmenmaße können online mit der Fertigung Kunststofffenster verbunden werden.
  • Auch Kleinstserien und Einzelfertigung sind in allen RAL Farben möglich.

Darüber hinaus ist auch die Lieferung beschichteter Profile und die Aluminiumrahmenproduktion durch den Fensterbauer möglich.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: