Redaktion  || < älter 2009/0760 jünger > >>|  

Creatons neuer Doppelmuldenfalzziegel Rapido im Megaformat

(6.5.2009) Mit Rapido hat Creaton jetzt neben Magnum und Balanc" das dritte Tondachziegelmodell im "Megaformat" im Programm. Der neue Doppelmuldenfalzziegel vereint klassische Tradition mit aktueller Technik, denn Vorbild für seine Formgebung war der erste industriell hergestellte Tondachziegel aus dem Jahr 1881. Ab sofort ist dieses Traditionsmodell in sechs verschiedenen Farbvarianten lieferbar:

Durch das Großformat von 495 x 325 mm reichen ca. 8,3 Ziegel für einen Quadratmeter Dachfläche aus. Seine Flexibilität erhält er durch seine spezielle Kopf- und Seitenverfalzung, die bis zu ca. 30 mm Verschiebespiel für die Lattweiten-Einteilung bietet. Die bewährte "Labyrinth-Technik" hat Creaton auch auf diesen Ziegel übertragen: 5 speziell geformte und besonders ausgeprägte Seitenrippen sollen das Eindringen von Wasser auch bei hohem Winddruck verhindern. Die vorbereitete Bohrung ist ebenfalls regensicher und erleichtert dem Dachdecker die Verschraubung des Ziegels quasi "im Handumdrehen". Drei stabile Aufhängnasen versprechen zusätzlichen Halt bei der Eindeckung gegenüber den Normenanforderungen.

Engobierte Farbvielfalt

Durch ein optimiertes, komplett berührungsfreies Brennverfahren hat der Rapido eine saubere und homogene Farbgebung. Der Ziegel ist mit den hochwertigen Nuance-Engoben erhältlich in ...

  • Rot,
  • Naturrot geflammt,
  • Toskana
  • Kupferrot,
  • Altrot-Braun und
  • Schwarz.

Sämtliche Engoben werden in Seidenglanz und einer glatten kratz- und stoßfesten Oberfläche angeboten.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: