Redaktion  || < älter 2009/0746 jünger > >>|  

Zapfs Garagen-Trends: Flächennutzung, Torgestaltung, Parkkomfort

(5.5.2009) Optimale Flächennutzung, originelle Torgestaltung, ausgeklügelter Parkkomfort - diese Trends geben laut Zapf im Jahr 2009 auf dem Garagenmarkt den Ton an. Die Experten für Fertigbetongaragen - jede fünfte in Deutschland wird laut eigenen Angaben von Zapf gefertigt - machen besonders auf eine Tendenz zur Komplett-Modernisierung aufmerksam und prognostizieren: Beim Fertiggaragenkauf sind Full-Service-Angebote gefragter denn je.


Trend 1: Garagen aus einer Hand

Den Traum vom eigenen Privatparkhaus hegen viele Häuslebauer. Doch statt aufwändig zu Mörtel und Kelle zu greifen, entscheiden sich immer mehr Bauherren für eine Betonfertiggarage nach dem praktischen Full-Service-Prinzip. Das heißt: Alle Dienstleistungen rund um den Garagenbau stammen von einem einzigen Unternehmen - vom Bauantrag über das Fundament bis hin zur Montage.

Trend 2: Tor trifft Kunst

In Sachen Garagengestaltung wird das Tor zunehmend zum Designobjekt. Mit Dessigno, einem wind- und wetterfesten Foliensystem, sieht sich die ZAPF GmbH als Trendsetter. Professionell aufgebracht sollen die hochwertigen Teil- und Vollfolien für viele Jahre halten. Gleichzeitig jedoch lässt sich das Tordesign jederzeit wieder rückstandslos entfernen.

Trend 3: Technische Rundum-Erneuerung

Immer mehr Garagenbesitzer setzen auf eine Komplett-Modernisierung, sobald ihre Autoherberge in die Jahre gekommen ist. Die Vorteile: Sie dauert im Idealfall nur einen Tag, beseitigt selbst schwerwiegende Verschleißerscheinungen und bringt die Garage gleichzeitig wieder auf den neuesten Stand der Technik - dank ferngesteuerte Torantriebe oder Garagen-Vents:

Garagenbelüftung, Oldtimer-Garage, Garagenlüftung, belüftete Garage, Lüftung, Autogarage, Oldtimergarage, Garage mit Belüftungssystem, Lüfter, Belüftungssystem
Bild aus dem Beitrag "Zapfs KlimaTec Design-Garage schützt das Schätlze auf 4 Rädern aktiv" vom 4.8.2005

Trend 4: Größtmögliche Garagenräume

Bauherren, die sich bestmöglichen Parkkomfort wünschen, setzen aktuell auf mehr Innenraum bei gleichen Außenmaßen. Ein Anspruch, den am ehesten eine Fertigbauvariante erfüllt. Dank schlankerer Wände bietet sie im Schnitt 16 Prozent mehr Nutzfläche als ein gemauertes Modell. Dadurch genießen Bauherren zusätzlichen Komfort beim Aus- und Einsteigen und freuen sich über mehr Platz für Autozubehör & Co.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: