Redaktion  || < älter 2009/0718 jünger > >>|  

Neue passivhausgeeignete Wärmerückgewinnungsgeräte von Aerex

(30.4.2009; ISH-Bericht)Mit den Wohnungslüftungsgeräten Reco-Boxx 300/400 stellte die Aerex HaustechnikSysteme GmbH auf der ISH ihre neuen Wärme-Rückgewinnungsgeräte für die zentrale Be- und Entlüftung mit Wärme-Rückgewinnung vor. Mit Fördervolumina von 300 bzw. 400 m³/h eignen sie sich insbesondere zum Einsatz in Einfamilienhäusern mit bis zu 300 m² Wohnfläche. Der Wärme-Bereitstellungsgrad ist mit 90% angegeben.


Die Geräte sind mit energiesparenden Gleichstrommotoren in EC-Technologie mit Konstantvolumenstrom ausgestattet. Damit wird der Luftstrom während des Anlagenbetriebs automatisch reguliert, sodass immer eine gleichbleibende Luftmenge - selbst bei verschmutztem Filter - ansteht.

Der Kreuz-Gegenstrom-Plattenwärmetauscher der Wohnungslüftungsgeräte Reco-Boxx 300/400  besteht aus Aluminium, er entspricht der Brandschutzklasse B 2 und kann zu Reinigungszwecken nach Abnehmen der Vorderfront ohne Werkzeug herausgenommen werden. Die Innenauskleidung des Gehäuses besteht aus elastischem, temperaturbeständigem und schalldämmendem EPP-Material.

Die beiden Radial-Gleichstromventilatoren aus Alu-Druckguss sind hinter dem Wärmetauscher in der Außen- und Fortluft angebracht. Durch diese Anordnung wirkt der Wärmetauscher gleichzeitig als Schalldämpfer und lässt einen ruhigen Betrieb erwarten.

Die Geräte werden serienmäßig mit zwei G 4-Staubfiltern sowie mit hochwirksamen F7-Pollenfiltern geliefert, was besonders für Allergiker interessant ist. Eine elektronische Filterüberwachung signalisiert den fälligen Filterwechsel auf dem im Lieferumfang enthaltenen Bedienteil, über das folgende Lüftungsstufen einstellbar sind:

  • Stufe 1 = Intervall-/ Urlaubsbetrieb zur Vermeidung von Feuchteschäden am Gebäude
  • Stufe 2 = Normalbetrieb
  • Stufe 3 = Mindestlüftung
  • Stufe 4 = Intensiv/Partybetrieb

Das Fördervolumen ist jeweils stufenlos einstellbar. Darüber hinaus kann ein CO₂- Sensor angeschlossen werden. Zur standardmäßigen Ausstattung gehören ein am Gehäuseboden angebrachter Kondensatablauf sowie eine Frostschutzsicherung, die verhindert, dass der Wärmetauscher bei niedrigen Temperaturen einfriert.

An der Oberseite der Geräte befinden sich je vier mit Gummilippendichtungen versehene Stutzen DN 160, an welche auch bis zu vier Rohrschalldämpfer direkt angeschlossen werden können.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: