Redaktion  || < älter 2009/0699 jünger > >>|  

Neue Wolf Gas-Solarzentrale passend zum EEWärmeG

<!---->(28.4.2009; ISH-Bericht) Laut Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) müssen seit 2009 bei Neubauten mindestens 15% der Energie zur Wärmeversorgung aus erneuerbaren Energien stammen. Sofern solare Strahlungsenergie durch Solarkollektoren genutzt wird, sind bei Neubauten je Quadratmeter beheizter Wohnfläche 0,04 Quadratmeter Kollektorfläche zu installieren.

Wolf bietet mit der Produktreihe CSZ-300 eine entsprechende Lösung mit einem solaren Deckungsbeitrag von bis zu 60% für Objekte bis 150 m² Wohnfläche. Die kompakte Systemlösung CSZ-300 besteht u.a. aus ...

  • Gasbrennwertgerät,
  • Solarspeicher,
  • Solarpumpengruppe incl. Solarregler sowie
  • einem 25 Liter fassendem Solarausdehnungsgefäß.

Der Solarspeicher mit 310 Liter Inhalt ist seitens Wolf ausgelegt für drei Kollektoren und bis zu 150 m² Wohnfläche, womit die Erfüllung des neuen Erneuerbare Energie Wärmegesetzes (EEWärmeG 2009) gewährleistet ist. Durch den modularen Systemaufbau der CSZ ist das eingebundene Gasbrennwertgerät frei wählbar; angeboten wird es mit einer Leistung von 11 oder 20 kW.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: