Redaktion  || < älter 2009/0619 jünger > >>|  

Terrassen- und Wegegestalter mit photogrammetrischer Flächenberechnung

(16.4.2009) Oft ist es bei einer neu zu gestaltenden Außenanlagen schwierig, sich das fertige Objekt konkret vorzustellen. Allein die Anzahl der angebotenen Pflastersysteme erlaubt eine Vielfalt an Möglichkeiten bei der Realisierung. Um Bauherren, aber auch Planern sowie Ausführenden aus dem Garten- und Landschaftsbaubereich die Arbeit zu erleichtern, hat Kann eine neue Visualisierungssoftware mit integrierter Flächenberechnung entwickelt. So ist es nun möglich, die Größe der im Foto markierten Flächen direkt zu berechnen - und zwar durch Anklicken von vier Referenzpunkten.


Zu Beginn der Planungsphase ist ein Foto des zu bearbeitenden Objektes hochzuladen. Die Fläche wird markiert und anschließend das Pflaster- oder Plattensystem ausgewählt. So ist die optische Wirkung bereits am Bildschirm sichtbar.

Ist der passende Belag gefunden, bieten sich weitere Gestaltungsmöglichkeiten durch die Auswahl verschiedener Farben und Verlegemuster an. Die Größe und Perspektive der Fläche lassen sich dabei an die Gegebenheiten vor Ort anpassen. Außerdem können durch das Arbeiten mit mehreren graphischen Ebenen unterschiedliche Flächenbereiche mit verschiedenen Produkten problemlos nebeneinander geplant werden. Die Abbildung mit der fertiggestellten Fläche lässt sich schließlich speichern oder ausdrucken.

Zusätzlich werden Informationen zu den ausgewählten Produkten, Verlegemustern sowie Informationen zu möglichen Ergänzungsprodukten mit ausgedruckt.

Die Visualisierungssoftware kann bei Kann per E-Mail an info@kann.de angefordert werden. Darüber hinaus steht sie unter www.kann.de/tuwg zum kostenlosen Download zur Verfügung.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: