Redaktion  || < älter 2009/0606 jünger > >>|  

Konjunkturpaket II am 29.4.: Wie profitiert wer wann maximal?

<!---->(14.4.2009) Mit einem Volumen von 50 Milliarden Euro hat die Bundesregierung das größte Konjunkturpaket seit Bestehen der Bundesrepublik verabschiedet. Der Frage, wie Kommunen, Planer und Architekten, Bauunternehmer und Fachhandwerker gemeinsam für eine nachhaltige Wirksamkeit dieses enormen Investitionsschubes sorgen und dabei selbst profitieren können, widmet sich Ende April eine exklusive Veranstaltung der Deutschen Rockwool in Berlin.

Am 29. April treffen sich hochkarätige Referenten aus Wirtschaft und Politik im Andel´s Hotel Berlin, um das staatliche Förderprogramm und seine Chancen, aber auch seine Herausforderungen für die Baubranche zu beleuchten. Mit der Veranstaltung "Gebäudesanierung mit dem Konjunkturpaket II - Chancen, Lösungen, Wege" initiiert die Deutsche Rockwool eine Informationsplattform für Unternehmer der Baubranche auf allen Ebenen der Wertschöpfungskette. "Unsere Einladung zum Gedankenaustausch richtet sich deshalb an Architekten, Planer, Handwerker und Bauunternehmer ebenso wie an den Baustoff-Fachhandel und Entscheider in den Kommunen", unterstreicht Volker Christmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Rockwool.

... wollen mit den Teilnehmern der Veranstaltung über die vielfältigen Chancen einer schnellen Umsetzung des Konjunkturpaketes diskutieren.

Das Programm der Veranstaltung und ein Anmeldeformular finden Interessenten unter rockwool.de.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: