Redaktion  || < älter 2009/0588 jünger > >>|  

KNX Zeitgeber gibt den Bus-Takt vor

<!---->(9.4.2009; eltefa-Bericht) Das Atomuhr-genaue Timing in einem KNX System soll nun durch den neuen KNX-Zeitgeber von Merten einfacher realisierbar sein: Die Zeitdaten werden von der zentralen Einheit dazu zyklisch oder auf Anforderung an die Teilnehmer im Bus ausgeliefert. Das Gerät bietet zwei Optionen für den Betrieb:

  • Im Quarzbetrieb läuft der KNX Zeitgeber wie eine "normale" Uhr und kann über den Bus eingestellt werden.
  • Alternativ wird die Zeit sehr komfortabel per Synchronisation über das DCF 77 Zeitsignal (Atomuhr Frankfurt/Main) gesetzt.

Die aktuelle Zeitzone kann beim KNX Zeitgeber frei eingestellt werden. Ebenso ist die Sommerzeit-/Winterzeitumschaltung am Gerät flexibel parametrierbar. So kann der KNX Zeitgeber in vielen Ländern in Echtzeit betrieben werden. Dank abschaltbarer Sommerzeitumschaltung lässt sich der Zeitsender auch bei Beschattungsanlagen einsetzen, die über eine Sonnenstandsberechnung gesteuert werden.

Die Uhr ist werksseitig voreingestellt, so dass der KNX Zeitgeber (nach Vergabe der Gruppenadressen) sofort betriebsbereit ist. Dank einer integrierten Lithium-Zelle bleibt die Uhrzeit auch bei einem Spannungsausfall erhalten.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: