Redaktion  || < älter 2009/0541 jünger > >>|  

Neue stylische Kaminofen-Serie für unterschiedliche Brennstoffe

(2.4.2009; ISH-Bericht) Mit Logastyle bringt Buderus eine neue Kaminofen-Serie auf den Markt, die sich vor allem im Design von den bekannten Buderus Kaminöfen „blueline“ unterscheidet. Eines der Produkte hat bereits einen „Design Plus“-Preis erhalten.

Kaminofen-Serie Logastyle

Für den Brennstoff Scheitholz werden in der neuen Serie fünf Öfen angeboten:

  • Logastyle 30, 31 und 32 haben Nennwärmeleistungen von 6, 7 und 8 kW.
  • Die Kaminöfen Logastyle 20 W und 21 W mit einer Nennwärmeleistung von jeweils 8 kW haben zusätzlich noch einen integrierten Warmwasser-Wärmetauscher. Mit der erzeugten Wärme wird zu 70% das Wasser erhitzt und zu 30% die Umgebungsluft erwärmt.

Der Logastyle 20 W zum Beispiel hat eine schlichte und robuste Ausstrahlung. Die Verkleidung ist aus Edelstahl in gussgrau mit einer leicht gewölbten Sichtfensterscheibe in der Feuerraumtür. Der Logastyle 21 W wiederum wirkt moderner und frischer. Seine Verkleidung ist aus Gusseisen mit wahlweise schwarzer, weißer oder graublau emaillierter Oberfläche. Mit diesem Design gehört der Kaminofen zu den Gewinnern des Wettbewerbs „Design Plus"“ - siehe Beitrag "Prädikat Design Plus für 30 herausragende Produkte" vom 15.3.2009.

Pellets statt Scheitholz

Alternativ zum Brennstoff Scheitholz werden die Pelletöfen Logastyle 22 P und 22 PW angeboten. Sie haben eine große Glasscheibe, die den Blick in den Feuerraum ermöglicht. Der Logastyle 22 P erwärmt den Wohnraum über die Umgebungsluft mit einem Nennwärmeleistungsbereich von 2 bis 8 kW. Der Logastyle 22 PW verfügt über einen integrierten Warmwasser-Wärmetauscher, so kann er in das Heizsystem des Gebäudes eingebunden werden. 80% der Wärmeleistung sollen hierbei zur Wassererwärmung dienen, mit rund 20% wird die Raumluft erwärmt.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: