Redaktion  || < älter 2009/0432 jünger > >>|  

"Innovationspreis Architektur und Technik" ist entschieden


QFive-ShowerRail
 

(15.3.2009; ISH-Bericht) Beim diesjährigen "Innovationspreis Architektur und Technik" stehen die Gewinner fest. Anlässlich der Weltleitmesse ISH in Frankfurt, die 2009 ihr 50-jähriges Bestehen feierte, hatten die Architekturfachzeitschriften AIT und xia IntelligenteArchitektur diesen Wettbewerb ausgelobt, der sich an Entwerfer und Hersteller innovativer Produkte aus den Bereichen Gebäude-, Energie-, Klima-, Kälte- und Lüftungstechnik, sowie Erlebniswelt Bad wendet.

Der Innovationspreis wurde mit der Absicht initiiert, unter den zahlreichen am Markt angebotenen Produkten und Lösungen diejenigen zu prämieren, die in einem besonderen Maße den Belangen der Architekten entsprechen. Wichtige Kriterien bei der Beurteilung sind die funktionale und gestalterische Qualität. Der Innovationspreis Architektur und Technik entstand in Kooperation mit der Messe Frankfurt und wurde in diesem Jahr zum 10. Mal ausgelobt. Er wird jährlich wechselnd auf der ISH und der Light+Building vergeben.

Die Resonanz auf den Innovationspreis war branchenübergreifend: Insgesamt 33 Produkte wurden eingereicht. Eine fünfköpfige Jury namhafter Architekten, Innenarchitekten und Ingenieure hatte über die architektonische und technische Qualität der Einreichungen zu entscheiden. Die Einreichungen wurden in zwei Kategorien eingeteilt:

  • Kategorie 1 Erlebniswelt Bad
  • Kategorie 2: Gebäude-, Energie-, Klima-, Kälte- und Lüftungstechnik.

Die Jury vergab insgesamt 9 Preise und Auszeichnungen in drei Preisklassen. Die höchste Preisklasse, der "Innovationspreis Architektur und Technik", wurde insgesamt zweimal vergeben: Der erste Preis ...

3 Besondere Auszeichnungen gingen an ...

4 Auszeichnungen gingen an ...

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen