Redaktion  || < älter 2009/0419 jünger > >>|  

BASF-Spezialschaumstoff als dekorativer und funktionaler Schallschutz

(11.3.2009) Im Schwimmstadion von Peking wird der BASF-Spezialschaumstoff Basotect eingesetzt, um das Innere des Gebäudes feuersicher und umweltfreundlich schallzudämmen. Das National Aquatics Center (siehe Google-Maps) ist mit einer speziell entwickelten Deckenkonstruktion aus großformatigen Basotect-Platten ausgestattet, die neben dem Schallschutz weitere Voraussetzungen erfüllen: Die leichten Platten ...

  • fügen sich in das architektonische Design ein,
  • erfüllen die Umweltschutzvorgaben und
  • sind darüber hinaus tragfähig, feuersicher sowie
  • geeignet für die erhöhte Luftfeuchtigkeit.

Der von Natur aus schwer entflammbare BASF-Melaminharzschaumstoff zeichnet sich auch durch seine schalltechnischen Eigenschaften aus: Begünstigt durch die offenzellige, feine Schaumstruktur sind die Schallabsorptionswerte im mittleren und hohen Frequenzbereich sehr gut. Außerdem lässt sich das leichte Material leicht verarbeiten. So konnten in Peking beispielsweise die Lüftungskanäle unter der Decke verkleidet werden, ohne dass die Hängekonstruktion für die Verkleidung zu sehen ist.

Die Dämmstruktur besteht aus unterschiedlich großen Basotect-Platten, von denen manche über zwei Meter Länge gespannt sind. Um die Platten über diese Distanz befestigen zu können, wurden sie mit Rohren verstärkt. Damit entstand eine neuartige Konstruktion, die ausreichend steif ist und sich bei Temperaturschwankungen ausdehnen kann. Die gesamte Installation wurde in mehreren Prüfungen auf ihre Tragfähigkeit, den Schallsschutz und die Brandsicherheit getestet. Gefertigt hat die Platten die Firma Entech, Shanghai.

Das Schwimmstadion, aufgrund seiner Form auch Wasserwürfel genannt, bietet Platz für 17.000 Zuschauer. Die ersten Wettkämpfe, die hier ausgetragen wurden, waren die Schwimmwettbewerbe der Olympischen Spiele im Jahr 2008.

mehr über Basotect

Wegen der Kombination verschiedener Eigenschaften - temperaturbeständig und schwer entflammbar, dabei außerordentlich leicht, elastisch, schallabsorbierend und wärmedämmend - wird Basotect seit längerem eingesetzt, um Gebäude und Autos akustisch zu dämmen. Inzwischen gibt es den duroplastischen Schaumstoff in mehreren Ausführungen und für unterschiedliche Anwendungen. So schützt er beispielsweise die empfindlichen Satelliten, die die Trägerrakete Ariane 5 in den Weltraum transportiert. Seit 2004 wird er auch in feuersicheren Flugzeugsitzen verwendet - und bald auch im neuen Dreamliner 787 des amerikanischen Flugzeugherstellers Boeing.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: