Redaktion  || < älter 2009/0418 jünger > >>|  

Erfurt-Innenwandsystem verspricht hohe Energieeinsparungen

(11.3.2009) Markenhersteller Erfurt hat eine "Tapete" entwickelt, die durch spezielle Textilfasern den zu beheizenden Raum von der kalten Außenwand entkoppeln soll. Das circa 5 mm starke und leicht zu tapezierende Vlies wirkt laut Hersteller nicht wie eine klassische Innendämmung , sondern kann die Wärmeenergie reflektieren. Dadurch sollen rund 80 Prozent der eingebrachten Wärme direkt dem Aufheizen des Raumes zur Verfügung stehen, anstatt sie zur Erwärmung des kalten Mauerwerks aufwenden zu müssen. Mit dem KlimaTec Pro KV 600 würden sich so Heizkosteneinsparungen von bis zu 35 Prozent erzielen lassen.


ohne und mit KlimaTec Pro KV 600-System

Kaltluftabfälle, besonders an Außenwänden, und damit einhergehende Fußkälte sowie Unbehaglichkeit im Schulterbereich sollen mit KlimaTec Pro KV 600 passé sein. Das System mache sich laut Erfurt zudem besonders bei jenen Haushalten bezahlt, die Räume zur Energieeinsparung nur dann heizen, wenn diese auch tatsächlich bewohnt werden - beispielsweise bei ausschließlicher Nutzung ab dem Spätnachmittag nach berufsbedingter Abwesenheit. Eine wichtige Zielgruppe für dieses Thema seien außerdem Besitzer verklinkerter oder denkmalgeschützter Bestandsimmobilien, wenn keine klassische Außendämmung möglich ist.

KlimaTec Pro KV 600 wird ohne PVC, Weichmacher und Lösungsmittel hergestellt und ist diffusionsoffen - erzeugt also kein "Plastiktütenklima".

Schimmelprävention

Durch die Entkopplung des Raumes vom kalten Mauerwerk und die damit verbundene Erhöhung der Wandoberflächentemperatur sollte das KlimaTec Pro KV 600 die Schimmelprävention unterstützen können. Denn es ist zu erwarten, dass sich feuchtwarme Raumluft nicht mehr als Kondenswasser an kühlen Wänden niederschlägt, diese durchfeuchtet und damit eine Brutstätte für Schimmelpilzbefall schafft.


Vergleich der Anheizzeiten (auf 21 C°) eines Raumes mit und eines Raumes ohne KlimaTec-Beschichtung: Während der Raum mit konventionellem Wandaufbau 100 Minuten bis zum Erreichen der Wohlfühltemperatur benötigte, stellte sich im Raum mit KlimaTec-Beschichtung an den Wänden schon nach 25 Minuten die gewünschte Temperatur ein (Grafik: Erfurt)

Schallabsorption

Erfurt-KlimaTec Pro KV 600 verspricht zudem eine angenehme Akustik dank eines hohen Lärm- und Schallabsorptionsvermögens. Der Absorptionsgrad im hörbaren Bereich liege im Mittel bei αW = 0,20. Dieser Wert entspricht dem Akustikverhalten eines circa 5 mm starken Velour-Teppichbodens.

Rissüberbrückung

Mit dem 5 mm starken und hochelastischen KlimaTec Pro KV 600 sollen sich außerdem Untergrundrisse der Klassen A, B und C1 überbrücken und auch leicht bis grob strukturierte Untergründe ohne Vorspachteln egalisieren lassen.

Eine Rolle KlimaTec Pro KV 600 hat das Rollenmaß 1 x 15 Meter. Sie wird auf ...

  • glatten bis mittel strukturierten Untergründen mit dem Erfurt-Systemkleber SR 2 und auf
  • mittel bis grob strukturierten Oberflächen mit dem Erfurt-Systemkleber SR 4

... zu energiesparenden Wandflächen verarbeitet, auf denen anschließend Raufaser, Tapeten oder auch Putze als Beschichtung in Frage kommen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: