Redaktion  || < älter 2009/0359 jünger > >>|  

Neue Dimensionen bei Jung Pumpen

(2.3.2009; ISH-Vorbericht) Jung Pumpen erweitert sein Abwasserpumpensortiment um Kanalradpumpen mit Druckabgängen DN 200. Diese leistungsstarken Pumpen werden vorrangig in kommunalen und industriellen Zwischen- und Hauptpumpwerken und Regenrückhaltebecken eingesetzt.


MultiStream-Pumpen mit Druckabgängen von DN 65 bis DN 200 (Bild vergrößern)

Abwasserpumpen, an die hohe Anforderungen bezüglich Zuverlässigkeit, Energieeffizienz und Fördermenge gestellt werden, sind in der Regel mit Kanallaufrädern bestückt. Die neuen Kanalradpumpen "MultiStream" von Jung Pumpen mit einem Druckabgang DN 200 werden in zwei unterschiedlichen Leistungsklassen (Motorleistung 19 und 25 kW) mit bzw. ohne Explosionsschutz angeboten.

Die 4-poligen Motoren fördern bis zu 540 m³/h und erreichen eine maximale Förderhöhe von 35 m. Bei der Entwicklung dieser Pumpen wurde laut Jung Pumpen besonderer Wert auf einen guten Wirkungsgrad, hohe Wartungsfreundlichkeit und vor allem niedrige Lebenszykluskosten gelegt. Durch die einfache Nachstellbarkeit des Laufrades und eine austauschbare Schleißplatte soll so langjährig ein störungsfreier Betrieb ohne zusätzliche Ersatzteilkosten sichergestellt werden.

Das neue Gleitrohrsystem GR 200 von Jung Pumpen (im Bild rechts) soll zudem die Wartung sowie die Installation der Pumpe innerhalb eines Schachtbauwerkes erleichtern.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: