Redaktion  || < älter 2009/0321 jünger > >>|  

Luft/Wasser-Wärmepumpe von Brötje in 6 Leistungsklassen

(25.2.2009; ISH-Vorbericht) Die Luft/Wasser-Wärmepumpe SensoTherm BLW von Brötje setzt den kostenlosen Energieträger Luft ein, um Einfamilienhäuser zu heizen bzw. mit Warmwasser zu versorgen. Das Gerät mit einem angegebenen COP von bis zu 3,7 soll sich insbesondere für Gebäude eignen, die eine geringe Heizlast und Heizsysteme mit niedrigen Vorlauftemperaturen aufweisen. Sechs Leistungsklassen von 7 bis 20 kW stehen zur Verfügung. Die Wärmequellentemperatur darf laut Brötje zwischen -20 und +36°C liegen.

Platziert wird die SensoTherm BLW außerhalb des Gebäudes, wobei die Installationsanschlüsse und der Luftauslass variabel und damit den örtlichen Gegebenheiten anpassbar sind. Die Wärmepumpe verspricht geringe Geräuschemissionen in Höhe von 34 dB(A) in 10 Metern Entfernung. Erreicht werde dies durch einen besonders leise arbeitenden Scrollverdichter und den Einsatz eines neuartigen Hochleistungsradialgebläses.

Zur Steigerung der Effizienz ist ein zusätzlicher Wärmetauscher (Rekuperator) eingebaut. Die notwendige Ölsumpfheizung wird elektronisch gesteuert, so dass unnötiger Stromverbrauch verhindert wird.

Regelungstechnisch ist die SensoTherm BLW mit der integrierten Brötje Regelung ISR-Plus versehen. Der Regler kommuniziert per LPB-Bus mit sämtlichen Anlagenkomponenten. Die Steuerung erfolgt bequem über ein ISR-Raumgerät. Abgerundet wird die Anlage mit dem Speicher AquaComfort EAS-W 360 mit besonders großer Wärmetauscherfläche.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: