Redaktion  || < älter 2009/0273 jünger > >>|  

Industrietore von Alpha Deuren bekommen Schnelllaufantrieb

(18.2.2009; R+T-Bericht) Bei der Planung und Gestaltung moderner Industrie- und Gewerbebauten stehen auch funktionelle Aspekte im Vordergrund. Denn störungsfreie sowie effiziente Arbeitsabläufe sind vielen Auftraggebern besonders wichtig. Zur Unterstützung einer reibungslos funktionierenden Logistik hat Alpha Deuren nun seine Lösung auf der R+T vorgestellt: Ab sofort sind die Sektionaltore des niederländischen Herstellers mit Schnelllaufantrieben erhältlich. Die Elektromotoren sollen nicht nur flott sein, sondern auch flexibel.

Ob mikroprofilierte ISO-Paneele oder glänzende Aluminiumrahmen, das modulare Baukastensystem von Alpha Deuren bietet Raum für zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. So lassen sich alle Sektionaltore mit einer Fläche von maximal 25 m² mit dem Schnelllaufantrieb ausstatten. Auf eine hochwertige Optik soll ebenso wenig verzichtet werden müssen wie auf Komfort. Denn auf Wunsch erfolgt die Steuerung des Tores ganz bequem mittels Fernbedienung. Die Drehzahl des Schnelllaufantriebs ist variabel einstellbar und mit 20 bis 65 Umdrehungen pro Minute deutlich höher als bei Standardlösungen. In Abhängigkeit von Größe und Gewicht des Torblattes kann somit eine Öffnungs- und Schließ-Geschwindigkeit von bis zu 500 bzw. 750 mm/s erreicht werden. Insbesondere bei hochfrequentierten Toren ist diese Eigenschaft von großer Relevanz.

Eine weitere Besonderheit des Schnelllaufantriebs ist der digitale elektronische Endschalter (DES). Dieser greift die obere sowie untere Endlage des Torblattes ab und reguliert dessen Tempo vollautomatisch. Kontrolliertes Beschleunigen und sanftes Abbremsen mittels vormontierter Opto-Sensor-Leiste am Boden-Abschluss lassen so eine geringe mechanischen Belastung erwarten. Das Resultat sollte ein deutlich längerer Lebenszyklus des Tores sein. Darüber hinaus wird der DES gegenüber mechanischen Schaltern weniger wartungsintensiv sein. Sämtliche Einstellungen finden auf der Bedienerebene statt und sind vor Verlust in Folge eines Spannungsausfalls geschützt.

Die Vorteile eines Schnelllaufantriebs gegenüber einem gewöhnlichen Elektromotor sind vielfältig: Zum einen führt die zwei- bis dreifach höhere Geschwindigkeit des Tores zu einer kontinuierlichen Zeitersparnis. Zum anderen kann der Verbrauch kostbarer Wärmeenergie durch kürzere Öffnungszyklen erheblich reduziert werden. Dadurch kann sich auch der gegenüber einfachen Elektroantrieben um circa 25 Prozent höhere Preis amortisieren.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: