Redaktion  || < älter 2009/0262 jünger > >>|  

VEKA ergänzt sein Vekavariant-Aufsatzkastensystem

(17.2.2009; R+T-Bericht) Auf der R+T 2006 hat VEKA sein Aufsatzkastensystem Vekavariant erstmals vorgestellt. In den vergangen drei Jahren wurde es verschiedentlich erweitert (siehe z.B. aktualisierter Beitrag vom 3.7.2007), und auch zur R+T 2009 sind neue Komponenten hinzugekommen.

Neu im Systemsortiment ist u.a. eine Vorsatzschale in Aluminiumoptik: Zur Gewährleistung einer einheitlichen Optik lassen sich die Schale sowie die ebenfalls neuen Alu-Rollladenführungen in ein- und zweiläufiger Ausführung farblich auf die restlichen Bauelemente abstimmen. Bei voll sichtbaren farbigen Aufsatzkästen kann die Vorsatzschale in folierter Ausführung auch als sichtbares Stabilisierungselement eingesetzt werden.

Neu im Programm ist außerdem ein aufsteckbares Anputzprofil, das seitlich im Leibungsanschluss Platz für dicke Putzschichten bietet. Bei Bedienung mit Kurbelradgetriebe und Revision nach unten wird die Kurbeleinheit auf dem Leibungsanschluss montiert und muss so bei der Revision nicht demontiert werden.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: