Redaktion  || < älter 2009/0222 jünger > >>|  

Nelskamp hat ClimaLife-Dachsteine optimiert

(9.2.2009; BAU-Bericht) Ende 2007 hat Nelskamp erstmals den luftreinigenden Dachstein ClimaLife vorgestellt (siehe Beitrag vom 16.11.2007), der mit Hilfe von Titandioxid Schadstoffe aus der Luft herausfiltert. Bis zur Bau wurden bereits einige 10.000 Quadratmeter Dachfläche mit dem ClimaLife gedeckt. Auf der Messe zeigte Nelskamp nun eine weiter verbesserte Mehrschichten-Oberfläche: Die Beschichtung wird jetzt in zwei Arbeitschritten (nass- und trockenseitig) aufgebracht; und damit sollen sich sowohl die Luftreinigungswirkung als auch der Selbstreinigungsprozess der Dachpfannen verstärken.

<!---->

Die neue Beschichtung optimiert in erster Linie die Optik der Dachsteine, da die reinigungsunterstützende Wirkung für dauerhaft saubere Flächen sorgt. Ablagerungen werden vom Regen abgewaschen.

Zudem ergebe sich ein erhöhter Luftreinigungseffekt - so Nelskamp, weil nicht nur die Mikrobeton-Oberfläche photokatalytisch aktives Titandioxid enthält, sondern auch die Farbbeschichtung. "Vor allem gesundheitsgefährdende Stickoxide werden zu ungefährlichem Nitrat. Dazu braucht der Dachstein nur Licht", erläutert Oliver Kortendieck, Anwendungstechniker bei Nelskamp. Schon 200 Quadratmeter ClimaLife-Fläche sollen damit die Stickoxide neutralisieren, die ein EURO-4-Pkw auf 17.000 Fahrkilometern erzeugt.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: