Redaktion  || < älter 2009/0100 jünger > >>|  

Baumit XS 022 zur eXtra Schlanken Fassadendämmung

(21.1.2009; BAU-Bericht) Den Dämmwert der aktuell am meisten verwendeten Dämmstärke von 120 mm (EPS-Dämmplatte WLG 032) erreicht eine Resol-Fassadendämmung wie die XS 022-Fassade von Baumit bereits bei einer Dämmstärke von lediglich 80 mm - d.h.: gleicher Dämmwert bei einem Drittel weniger Dämmstärke.

WDVS-Elemente:

(1) Sockelschiene therm
(2) XS 022 Platte
(3) KlebSpachtel XS 022
(4) Dübel STR U
(5) Gewebearmierung
(6) KlebSpachtel XS 022
(7) Dekorgrundierung
(8) NanoporPutz


Bild vergößern

Der gute Wert ergibt sich durch die geschlossene Zellstruktur des Dämm-Materials: Es besteht aus Resol-Hartschaum, das beidseitig mit Vlies kaschiert ist. Neben dem bemerkenswert niedrigen Lambda-Wert zeichnet sich Resol-Hartschaum auch durch hohe Brandsicherheit und Langlebigkeit aus. Das Ausgangsmaterial von Resol-Hartschaum ist übrigens Bakelit; aus dem Material wurden u.a. auch mal Gehäuse für Volksempfänger und schwarze Urzeit-Telefone hergestellt.

Besonders empfiehlt sich das XS 022-System z.B. bei Loggien, Dachgauben oder Grenzbebauungen. Hier konnte der geforderte U-Wert speziell bei nachträglichen Dämm-Maßnahmen bisher nicht oder nur verhältnismäßig aufwändig eingehalten werden.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: