Redaktion  || < älter 2009/0088 jünger > >>|  

Dämmsteine statt Dämmstoff: Xella mit neuer Markenkampagne

  • Gelb steht für massive Wärmedämmung

(19.1.2009; BAU-Bericht) Die Xella Deutschland GmbH startete zur BAU 2009 mit einer neuen Markenkampagne. "Dämmsteine statt Dämmstoff" lautet das Motto des neuen Markenauftritts, mit dem der internationale Marktführer bei Porenbeton und Kalksandstein seinen Kunden eine Orientierung zum Thema energieeffizientes Bauen gibt. Das Gelb der Marke Ytong wird zur dominierenden Farbe der gesamten Kommunikation. Zu dieser Markenfamilie zählen darüber hinaus Silka Kalksandstein und die Multipor Mineraldämmplatte, die künftig als Ytong Multipor in die Welt der weißen Steine integriert ist.

"Mit unseren Marken Ytong, Silka und Ytong Multipor bieten wir eine komplette Produktpalette für das Bauen mit integrierter Wärmedämmung - für jeden Haustyp, vom Keller bis zum Dach", erläutert Dr. Jörg Brinkmann, Leiter Marketing Xella Deutschland, "das ist die Kernkompetenz, die wir mit unserer neuen Kampagne gegenüber unseren Kunden verdeutlichen und untermauern wollen. Das klare Markenversprechen gegenüber unseren Kunden heißt: Unsere Dämmsteine sind die besseren Dämmstoffe."

Ytong, eine der bekanntesten und stärksten Marken im Baustoffmarkt, steht seit jeher für Wärmedämmung. Konsequent legt die Mineraldämmplatte Multipor als Dämmstoff jetzt die rote Produktfarbe ab und wird zu Ytong Multipor. Silka Kalksandstein ergänzt diese Palette um hohe Schalldämmung und Tragfähigkeit. In Kombination mit Ytong Multipor lassen sich in Form eines Wärmedämm-Verbundsystems so wärmedämmende Funktionswände errichten. Die Produktpalette entspricht der EnEV 2009 und orientiert sich bereits an den noch strengeren Vorschriften der EnEV 2012.

Der neue Markenauftritt soll die Kommunikation mit den Kunden vereinfachen und eine verlässliche Orientierung für das Markenversprechen geben. Der Vertrieb von Silka und Ytong arbeite zudem bereits mit dem Vertrieb von Ytong Multipor Hand in Hand. "So ist sichergestellt, dass die Kunden von Xella auch zukünftig ganzheitlich, lösungsorientiert und objektbezogen beraten werden können", erläutert Markus Blum, Geschäftsführer Vertrieb Xella Deutschland GmbH.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: