Redaktion  || < älter 2009/0071 jünger > >>|  

Aktualisiertes BINE-Informationspaket "Energieeffiziente Wohngebäude" erschienen

<!---->(10.1.2009) Es lohnt, sich beim Wärmebedarf eines neuen Hauses über den gesetzlich geforderten Mindeststandard hinaus zu engagieren. Ein solches energieeffizientes Gebäude bietet von Anfang an eine hohe Wohn- und Lebensqualität sowie einen dauerhaft niedrigen Energieverbrauch. Gerade wenn ein Haus auch der Alterssicherung dienen soll, ist es beruhigend zu wissen, eine sehr sparsame Immobilie zu bewohnen und gegen einen künftigen Anstieg der Energiepreise gewappnet zu sein. Grundlagen und Details aus Konstruktion und Gebäudetechnik des energiesparenden und umweltverträglichen Bauens stellt das aktuell in der Reihe der BINE-Informationspakete erschienene, vollständig überarbeitete Buch "Energieeffiziente Wohngebäude" vor.

Bekannt sind energieeffiziente Wohngebäude unter Bezeichnungen wie Passivhäuser, KfW-40-Häuser, Nullheizenergiehäuser und Plusenergiehäuser. Das neue BINE-Informationspaket basiert auf Erfahrungen mit dem Passivhauskonzept. Grundprinzip des energiesparenden Bauens ist die möglichst hochwertige Dämmung der gesamten Gebäudehülle und die Vermeidung von Wärmebrücken. Die dann noch notwendige Wärme können effiziente Haustechnik und erneuerbare Energien bedarfsgerecht bereitstellen. Erfahrungen aus der Praxis und die anschauliche Darstellung mit vielen Grafiken und Bildern machen das Buch zu einer inspirierenden Fundgrube für Investoren, Planer und Bauherren.

Als Autor für das BINE-Informationspaket "Energieeffiziente Wohngebäude" konnte Dr. Burkhard Schulze Darup gewonnen werden. Er verfügt als freischaffender Architekt in Nürnberg über langjährige Erfahrungen mit energieeffizienten Neubauten und Sanierungen. Ebenso hat er sich durch Forschungsarbeiten sowie durch zahlreiche Vorträge und Veröffentlichungen einen Namen gemacht. Die dritte, vollständig überarbeitete Auflage dieses Buches wird vom FIZ Karlsruhe herausgegeben und ist im Verlag Solarpraxis erschienen.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: