Redaktion  || < älter 2009/0047 jünger > >>|  

Lindner ordnet seine Wandsysteme neu

(6.1.2009) Bisher gab es im Produktportfolio der Lindner-Sparte "Wand" den Nachteil, in der Wahrnehmung des Kunden ungeordnet und undurchsichtig zu wirken. Das Angebot ist zwar umfassend, aber auch hochkomplex und technisch aufgeladen. Um dem Kunden einen emotionaleren Zugang zu den Wandsystemen zu ermöglichen, wurde das Programm neu aufgeteilt und kundengerecht strukturiert.

Bevor nach neuen Namen gesucht wurde, wurde zur besseren Transparenz das Produktprogramm auf vier namentlich bekannte Säulen gestellt - nämlich Trennwände, Glastrennwände, Wandverkleidungen, Türen/Zubehör. Ein weiteres Argument war, dass diese vier Produktnamen in deutsch und englisch verständlich und aussprechbar sind. Die folgenden vier Bezeichnungen der Produktsäulen wurden dabei festgelegt:

  • Trennwände: Lindner Logic
    Herleitung des Namens: Systeme in Modulbauweise mit komfortabler Montage, verständlicher und logischer Konstruktion, sich wiederholenden technischen Komponenten, die anpassungsfähig und technisch ausgereift sind.
  • Glastrennwände: Lindner Life
    Herleitung des Namens: transparentes Trennelement im Lebensraum Büro, um diesen freundlich und offen zu gestalten, und das alle Ansprüche eines Designelements erfüllt.
  • Wandverkleidungen: Lindner Free
    Herleitung des Namens: optische Verwirklichungsmöglichkeit für den Architekten mit unzähligen Möglichkeiten und absoluter Gestaltungs-Freiheit.
  • Türen/Zubehör: Lindner Plus
    Herleitung des Namens: breit gefächertes Programm an Accessoires und kreativen wie auch verschönernden Lösungen für den Alltag - für das Plus an Organisation und als das "Tüpfelchen auf dem i" der Trennwandsysteme.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: