Redaktion  || < älter 2008/1979 jünger > >>|  

Entkoppelte Duschrinne für Raummitte und Wandlage

(2.12.2008) Bodenebene Duschen, ob in der Raummitte oder an der Wand, liegen im Trend. Die Uniflex Duschrinne von Geberit nimmt den Ball auf und bietet Abdeckungen aus beliebten Materialien wie Edelstahl (gebürstet, Hochglanz) und Emaille; individuelle Lösungen sind ebenfalls möglich.

Die Duschrinne selber sollte sich leicht am Boden befestigen lassen (siehe Bild rechts unten zur Befestigungstechnik) und will gleichwohl die saubere Verlegung der Belagschichten begünstigen. Zwei Abläufe versprechen eine hohe Ablaufleistung von 0,8 Litern pro Sekunde.

Der Rinnenfuß wurde von Geberit patentiert; seine nachträgliche Trennung von Rinnenkörper und Betonboden bewirkt eine vollständige Schall- und Spannungsentkopplung. Der Rahmen lässt sich zudem ausrichten in ...

  • Höhe,
  • Neigung und Versatz an Fliesenstärke,
  • Gefälle und
  • Fliesenraster.

Zusammen mit der Höhenverstellbarkeit der Füße bedeutet dies hohe Flexibilität beim Einbau. Die Mindestbauhöhe der Duschrinne beträgt 100 mm. Erhältlich ist sie für Raummitte- und Wand-Einbau in den Längen 700, 800, 900 und 1000 mm.

Details vom Raummodell: 2: Designabdeckung, 3: Rahmen für Abdeckung, 4: Rinnenkörper mit Flansch zur Dünnbettanbindung, 5: Füße, 6: zwei Abläufe, 7: Anschlussbogen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: