Redaktion  || < älter 2008/1912 jünger > >>|  

Passend: Lautsprecher und Leuchte von Revox und Zumtobel

(18.11.2008) Seit Jahren entwickelt der Schweizer Audiospezialist Revox Gesamtlösungen zu einer ebenso eleganten wie dezenten Integration seiner Audiokomponenten ins anspruchsvolle Wohn- und Objektambiente. Die beiden neuen Lautsprecher der Re:sound I Serie sind in Kooperation mit dem Leuchtenhersteller Zumtobel entstanden. Revox hat die Deckenlautsprecher Z60 und Z40 in die Gehäuse der Serien 2Light und 2Light Mini integriert. So lässt sich jetzt eine homogene, nahtlose Wand- oder Deckenoptik in Kombination mit höchster Audioqualität realisieren.

Auf den ersten Blick ist nicht zu erkennen, ob es sich um einen Lautsprecher oder ein Downlight handelt. Beide Lautsprecher (im Bild oben: Z40) sind für den Einbau in abgehängte Decken oder Wandverschalungen vorgesehen, die integrierten Drehspanner erlauben einen Einbau in Decken- oder Wandplatten von bis zu 26 mm Stärke. Mit Hilfe eines Eingießgehäuses, das die Firma Zumtobel anbietet, können die Lautsprecher zudem in Massivdecken und -wänden eingebaut werden.

Das Gehäuse des Z40 ist identisch mit dem der Leuchtenserie 2Light Mini. Seine Einbautiefe beträgt 100 mm, die Außenabmessungen liegen bei 127 x 127 mm. Der kompakte 40 Watt Breitbandlautsprecher verspricht ein differenziertes Klangbild, die Musikbelastbarkeit ist mit 60 Watt angegeben, der Übertragungsbereich liegt zwischen 105 Hz und 18 kHz. Ergänzt werden können die kompakten Lautsprecher mit einem flexibel im Raum platzierbaren Subwoofer.

Der etwas größere Re:sound I Z60 ist ein 2-Wege-Deckeneinbaulautsprecher im Gehäuse der 2Light Leuchte. Er hat eine Einbautiefe von 150 mm, die Außenabmessungen betragen 231 x 231 mm. Er ist für eine Musikbelastbarkeit von 80 Watt ausgelegt, sein Übertragungsbereich liegt zwischen 48 Hz und 20 kHz.

Optional lässt sich der Lautsprecher Z60 mit einem von außen unsichtbaren Infrarot-Empfänger ausstatten. Durch ihn wird die Steuerung an Ort und Stelle via Fernbedienung möglich, selbst wenn der Verstärker in einem anderen Raum steht. Damit bietet Revox eine zusätzliche, unsichtbare Schnittstelle zum Stereosystem.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: