Redaktion  || < älter 2008/1548 jünger > >>|  

Neu von Sika: Polymerbitumen-Schweißbahn mit Mehrfachnutzen

  • Abdichtung von Brückenbauwerken in Verbindung mit Gussasphalt

(11.9.2008) Bitumen-Schweißbahnen sind in der Regel entweder kälteflexibel und rissüberbrückungsfähig oder sie sind wärmestandfest und haben ein positives Aufschweißverhalten. Die Sika Deutschland GmbH hat jetzt eine neue Schweißbahn auf den Markt gebracht, in der diese vorteilhaften Eigenschaften laut eigenem Bekunden zum ersten Mal vereint werden: die Polymerbitumen-Schweißbahn Sika Ergobit EU. Möglich gemacht haben dies die speziell veredelten Polyolefine zur Polymermodifizierung.


Die Haftung und Klebefähigkeit wurde mittels der Abreißfestigkeitsprüfung nachgewiesen.

Sika Ergobit EU zeichnet sich durch eine extrem tiefe Kälteflexibilität, eine dynamische Rissüberbrückungsfähigkeit bei -20°C und eine hohe Schubfestigkeit aus. Schnelle Verlegeeigenschaften helfen Zeit und damit Kosten zu sparen. Die Stoffeigenschaften entsprechen zudem den neusten europäischen Normen. Daher stammt auch der Zusatz "EU" im Namen der zukunftsorientierten Polymerbitumen-Schweißbahn: Die Entwicklung der Sika Ergobit EU ist bereits jetzt auf die zukünftige europäische Normung, EN 14695 "Bitumenbahnen mit Trägereinlage für die Abdichtung von Betonbrücken und anderen Verkehrsflächen aus Beton", ausgerichtet.

Darüber hinaus wird die neue Polymerbitumen-Schweißbahn auch den Ansprüchen der ZTV-ING, Teil 7, Abschnitt 1 "Dichtungsschicht aus einer Bitumen-Schweißbahn" , in vollem Umfang gerecht. Die Listung bei der Bundesanstalt für Straßenwesen ist bereits vollzogen. Nicht zuletzt unterliegt die Sika Ergobit EU einer lückenlosen Eigen- und Fremdüberwachung.

Sika Ergobit EU ist ab sofort in den Abmessungen 7.5, 10, 30 sowie 60 m Länge und 1 m Breite lieferbar.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: