Redaktion  || < älter 2008/1475 jünger > >>|  

64.000 m²: Linoleum von seiner olympischen Seite

(27.8.2008) Einige der spektakulärsten und modernsten Sportstätten wurden in Peking für die Olympischen Sommerspiele 2008 errichtet. Hauptattraktion und neues Wahrzeichen der Stadt ist unbestritten das Bird's Nest, das Olympiastadion, in dem ca. 100.000 Besucher Platz finden. Aufgrund seiner originellen Architektur hat es den liebevollen Spitznamen "Vogelnest" bekommen. Auch das futuristische Wassersportzentrum, der Water Cube, ist ein architektonisches Highlight: Wie von unzähligen halbtransparenten Wasserblasen umgeben scheint die 50.000 m² große Konstruktion zu schweben.


Alle Sportstätten sollen die traditionelle Verbundenheit Chinas mit der Natur charakterisieren und zugleich das moderne Flair der Olympischen Spiele symbolisieren. Auf die Nachhaltigkeit der verwendeten Produkte wurde besonderer Wert gelegt. Nicht nur aufgrund der ökologischen Gesichtspunkte bot sich das überwiegend aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellte Linoleum in vielen Austragungsorten an. DLW Linoleum überzeugte offensichtlich die Verantwortlichen auch in Hinblick auf ...

  • die gewünschten Brandschutzeigenschaften,
  • die Reinigungsfreundlichkeit und
  • die Robustheit.

Qualität und Service vom Hersteller Armstrong soll ebenfalls für DLW Linoleum gesprochen haben, das insgesamt mit 64.000 m² an sechs verschiedenen Standorten eingesetzt wurde. DLW Linoleum Marmorette liegt unter anderem ...

  • im Bird's Nest,
  • im Water Cube,
  • in der Basketballhalle,
  • in der Trainignsarena und
  • im Pekinger Olympia Übertragungszentrum.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: