Redaktion  || < älter 2008/1442 jünger > >>|  

Kubismus pur: Alape-Becken im Quadrat

(22.8.2008) Alape setzt die Erweiterung seines Komponentensystems fort. Der Goslarer Premium-Hersteller bringt aktuell weitere Varianten der quadratischen Q-Becken auf den Markt: Auch die neuen Modelle wirken solitär-skulptural und sind dabei augenscheinlich mühelos in verschiedenste Architekturstile integrierbar:

 
Einzelbilder: [1], [2], [3], [4]

Mit der Einführung von quadratischen Becken fügte Alape seinem Komponentensystem zur individuellen Waschplatz-Gestaltung weitere Bausteine hinzu. "Die quadratischen Varianten wirken auch jenseits ihrer puren Funktion als Objekte. Mit ihrer Hilfe kann der Badgestalter die Raumwirkung skulptural unterstützen", erklärt Alape Produkt- und Designmanager Jürgen Kloss. "Denn die Q-Becken sind ein Beispiel für die Gleichbehandlung von Ästhetik und Funktion - auf höchstem Niveau."

Q-Becken: Ästhetisches Raumerlebnis

Der flächig integrierte, ebenfalls quadratische Wasserablauf (Bild 3) korrespondiert mit der klaren Formung der kubischen Becken. Das Material glasierter Stahl ermöglicht dabei besonders exakte und geradlinige Formen. Die reduzierte Gestaltungssprache der Alape Komponenten entfaltet dabei umso stärkere Wirkung: Der Badgestalter kann offen einen Lebensraum gestalten, in dem Platz bleibt für die individuelle Erlebniswelt.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: