Redaktion  || < älter 2008/0813 jünger > >>|  

Mit "Doku-Check" Schwachstellen an Fenstern und Türen erkennen

(15.5.2008; FM-Messe-Nachbericht) Steigende Heizkosten und die Einführung des Energiepasses zwingen zu umfassenden Maßnahmen bei der Gebäudesanierung. Ein wichtiger Faktor ist die Gebäudehülle und mit ihr die Überprüfung der Fenster und Türen. Wie steht es um Dämmwert, Material-Zustand, Funktionssicherheit und Instandhaltungsbedarf? Welche Sanierungsmöglichkeiten bestehen und wie verhält sich der Aufwand zum Nutzen? Die Dichtungs-Specht GmbH, spezialisiert auf energetische und akustische Sanierung, Instandhaltung und Reparaturen von Fenstern, Türen, Glasdächern und Rollladenkästen, bietet zur Beantwortung dieser Fragen den Doku-Check. Zielgruppe für den Doku-Check sind Industrieunternehmen, Wohnbaugesellschaften, Kommunen und Facility-Management-Unternehmen für technisches Gebäudemanagement.

Beim Doku-Check erfassen und bewerten Servicetechniker von Dichtungs-Specht den Zustand von Fenstern und Türen. Dabei werden überprüft ...

  • Rahmen, Zargen und Flügel,
  • die komplette Mechanik,
  • die Dichtungen,
  • die Verglasung und
  • die Abdichtung zum Baukörper hin.

Gleichzeitig führen die Servicetechniker eine Grundwartung durch. Diese beinhaltet die Überprüfung der mechanischen Teile, die Justierung von Fenstern und Türen sowie die Ergänzung der Schmiermittel. Der Kunde erhält darüber hinaus eine aussagefähige Dokumentation mit Empfehlungen und Kostenaufstellungen für notwendige Reparaturen sowie akustische und energetische Optimierungsmaßnahmen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: