Redaktion  || < älter 2008/0325 jünger > >>|  

"Solarfenster" als Weltneuheit angekündigt

(10.2.2008; Dach+Holz-Vorbericht) Auf der Dach+Holz will Velux gleich zwei Neuheiten vorstellen. Im Mittelpunkt des Messeauftritts soll das weltweit erste Solar-Dachfenster stehen. Dieses eigne sich laut Vorankündigung besonders für Modernisierungen, denn Kabel für Stromversorgung und Steuerung müssten nicht verlegt werden. Und mit "Energy Star" will das Unternehmen Kunststoff- und Holzfenster in Schwing- oder Klapp-Schwing-Technik vorstellen, die auch für den Einsatz in Passivhäusern tauglich seien.


Nachtrag vom 9.3.2007: Till Reine, Produktmanager Elektro, Petra Schumacher, Leiterin Marketing und Andreas Kuipers, Geschäftsführer Velux Deutschland GmbH (rechts) enthüllen auf der Dach+Holz das weltweit erste Solar-Dachfenster.

Das neue Solarfenster soll dank integrierter Photovoltaik-Module energieautark sein. Die Steuerung erfolgt per Funk und basiert auf dem io-homecontrol Standard. Das Solar-Dachfenster soll(te) daher vom Handwerker schnell und einfach auch nachträglich zu montieren sein - komplett ohne Kabel (weiteres Foto von der Dach+Holz, Flyer); siehe auch Beiträge ...

Mit Energy-Star erreichen Fenster durch eine Dreischeiben-Isolierverglasung mit Edelgasfüllung hervorragende Wärmedämmung. Daher sind sie besonders für Bauherren geeignet, die hohe Dämmeigenschaften ihrer Fenster wünschen - zum Beispiel in Passivhäusern. Die Kunststoff- und Holzfenster sollen Dämmwerte (UW) von bis zu 1,0 W/m²K erzielen. Mit zusätzlicher Dämmung durch einen Rollladen verbessere sich der Wärmeschutz sogar auf einen UW-Wert von bis zu 0,9 W/m²K. Bauherren können zwischen Schwing- oder Klapp-Schwingfenstern wählen. Die serienmäßige Ausstattung mit natürlichem Reinigungseffekt kann häufiges Fensterputzen ersparen und den Ausblick bei Regen verbessern.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: