Redaktion  || < älter 2008/0291 jünger > >>|  

KFV übernimmt FCV Fliether & Co. GmbH

  • Ehemalige Schwesterunternehmen wieder vereint

(18.2.2008) Vor wenigen Monaten hatte die FCV Fliether & Co. GmbH Insolvenz angemeldet. Wie bereits im Bauletter vom 12.2. berichtet, sollte jetzt aber die Zukunft des Velberter Traditionsunternehmens gesichert sein: Mit Wirkung zum 12.2.2008 übernimmt die KFV Karl Fliether GmbH & Co. KG, die wiederum zu SIEGENIA-AUBI gehört, das ehemalige Schwesterunternehmen und will künftig ein vollständiges Programm an Mehrfachverriegelungen, Schlössern und Schließzylindern anbieten.


Bild "Retter aus der Not" stammt aus dem Beitrag "Innovationen und Erweiterungen beim KFV-Panik- und Fluchtwegprogramm" vom 28.3.2006

Gegenstand der Übernahmevereinbarung sind das Anlage- und Umlagevermögen sowie sämtliche Markenrechte. Durch die Übernahme aller für einen reibungslosen Produktionsablauf erforderlichen Mitarbeiter sei auch die anhaltende Lieferbereitschaft des Unternehmens gewährleistet.

Bereits seit 1956 entwickelt und produziert die FCV Fliether & Co. GmbH am Standort Velbert hochwertige Produkte für Sicherheits- und Schließtechnik. Aufgrund der langjährigen engen Zusammenarbeit mit KFV, dem marktführenden Hersteller für Mehrfachverriegelungen, sind FCV-Produkte weltweit im Einsatz.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: