Redaktion  || < älter 2008/0162 jünger > >>|  

Isover und Foamglas sind neue AUB-Mitglieder

(30.1.2008) Die Arbeitsgemeinschaft Umweltverträgliches Bauprodukt e.V. (AUB) hat in den letzten Wochen zwei neue Mitglieder gewonnen: die Dämmstoffhersteller Saint Gobain Isover und Deutsche Foamglas. Damit wächst die AUB auf 37 Mitglieder mit insgesamt über 100 Unternehmen.

zur Erinnerung: Die AUB ist entstanden aus einer Initiative von Bauproduktherstellern, die sich entschieden haben, der Forderung nach mehr Nachhaltigkeit im Bauwesen gemeinsam Nachdruck zu verleihen. Im Mittelpunkt steht die Überzeugung von der Richtigkeit des Nachhaltigkeitsgedankens. Die AUB-Mitglieder kommen bisher im Wesentlichen aus den Bereichen Holzwerkstoffe, Dämmstoffe, mineralische Baustoffe und Metalle. Deren Produkte sind mit dem AUB-Label versehen und nach einem unabhängigen Prüfverfahren auch in einer AUB-Deklaration dargestellt.

Die AUB-Umweltdeklaration für Bauprodukte entstand in enger Verzahnung mit Bau- und Umweltbehörden in Deutschland sowie dem internationalen Normungsprozess. Die Umweltdeklaration basiert auf den internationalen Normen ISO 14025, sowie konkretisierend auf ISO CD 21930 "environmental declarations of building products".

siehe auch für weitere Informationen:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen: