Redaktion  || < älter 2007/2080 jünger > >>|  

Energiemanagement: Dokumentation des Energiebeauftragten-Fachkongresses erschienen

<!---->(28.12.2007) Die Bedeutung des kommunalen Energiemanagements wächst stetig. Die weiterhin steigenden Preise für Strom, Gas und Öl sowie die damit verbundene Notwendigkeit der Energieeinsparung und der möglichst effizienten Nutzung der Energieressourcen sind dafür wichtige Gründe.

Zahlreiche realisierte Maßnahmen und Projekte haben in vielen Städten und Gemeinden bereits zu Erfolgen bei Energieeffizienz und Klimaschutz geführt. Damit können die Städte und Gemeinden beispielgebend für Bevölkerung und Privatwirtschaft sein und eine wichtige Vorbildfunktion ausüben. Mit diesen Praxisbeispielen können sie aber auch andere Kommunen zur Nachahmung anregen.

Eine wichtige Plattform für die Präsentation und Diskussion kommunaler Beispiele sowie für die Fortbildung und den Erfahrungsaustausch ist der jährlich stattfindende Deutsche Fachkongress der kommunalen Energiebeauftragten, der zuletzt am 12./13. März 2007 in Nürnberg zum zwölften Mal tagte.

Auf dem Fachkongress werden regelmäßig neue Verfahren, Ansätze und Beispiele aus der Praxis des kommunalen Energiemanagements vorgestellt und diskutiert. Dabei geht es u.a. um ...

  • Energiemanagement in kleinen und mittleren Kommunen,
  • Contracting und Energieeinkauf,
  • Energieeffizienz,
  • Erneuerbare Energien,
  • Energie im Gebäudemanagement,
  • Energiekonzepte,
  • Öffentlichkeitsarbeit und Beratung.

Das Deutsche Institut für Urbanistik hat die Beiträge und Ergebnisse der 11. Ausgabe des Energiebeauftragten-Fachkongresses am 3./4. April 2006 in Bremerhaven dokumentiert und nach mehr als einem Jahr in einem Taschenbuch veröffentlicht:

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: