Redaktion  || < älter 2007/1530 jünger > >>|  

Gepresste Wellen für variable Fassadengestaltung

<!---->(19.9.2007) Mit dem Schwerpunkt "Innovative Lösungen aus Metall - für Dach, Wand und Fassade" präsentierte Laukien auf der diesjährigen NordBau neuartige Beschichtungen, vielfältige Lochungen und Prägungen für Fassaden sowie ein neues variables Wellendesign.

Mit der Welle 15/40 (Bild rechts) und der Welle 45/60 (Bild links) kommt das Unternehmen nun dem Wunsch nach variableren Strukturen im Fassadenbereich nach. Diese zwei neuen Profile werden nicht rollgeformt, sondern mit Spezial-Werkzeugen gepresst. Dadurch gibt es mehr Varianten in der Baubreite - und nicht nur eine, die durch die Coilbreite bisher vorbestimmt war. Eine weitere Besonderheit ist das variable Raster dieser Wellprofile, bei der Welle 15/40 ist z.B. 40 das bezeichnende Maß für das kleinste mögliche Raster. Als Vormaterial eignen sich Aluminium, Stahl, Titanzink, Edelstahl und Kupfer in einer Materialstärke von 0,6 bis 1,5 mm. Dadurch ist fast jede gewünschte Optik möglich.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: