Redaktion  || < älter 2007/1508 jünger > >>|  

Trockenestrich und Fußbodenheizung in Einem

(14.9.2007) Norit Gft hat einen Fußbodenaufbau entwickelt, der Trockenestrich und Flächenheizung miteinander verbindet. Das bedeutet für den Verleger, dass er künftig den Gesamtservice rund um das Verlegen der  Fußbodenheizung selbst anbieten kann. Für den Kunden wiederum verkürzt sich gegenüber einer konventionellen Lösung das Warten auf die Fertigstellung.

Bereits am Markt etablierte Systeme bestehen zumeist aus zwei getrennten Komponenten, den Trockenestrichplatten und der Fußbodenheizung. Norit hat diese zwei Komponenten zusammengebracht und fertige Fußbodenelemente mit integrierten Heizrohren als komplettes System entwickelt. Durch ein  Klick-System soll die Verlegung der Trockenestrich-Elemente zudem erleichtert werden; eine Verschraubung oder ein Verklammern der Elemente sei nicht mehr erforderlich. In die bereits vorgefrästen Elemente werden die Heizrohre eingebracht (Bild); dank der neuartigen "fix-Führung" würden diese in die Nut einklicken. Mit einer Vergussmasse wird die Fläche vergossen. Schon nach kurzer Zeit sei die entstandene plane Oberfläche begehbar; weitere Bodenbelagsarbeiten könnten nach 24 Stunden erfolgen.


Laut Norit kann das System auch von einem Heimwerker verlegt werden. Lediglich die Rohranschlüsse sind von einem Heizungsbauer oder Haustechniker durchzuführen. Der Vertrieb läuft über den Trockenbau-Fachhandel und teilweise über den Sanitärfachhandel.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: