Redaktion  || < älter 2007/1033 jünger > >>|  

Tremco illbruck schult Verarbeiter für's eigene Fenster-Siegel

(3.7.2007) Mit dem Fenster-Siegel von Tremco illbruck demonstrieren Fensterbauer und Montagebetriebe, dass sie nach dem Stand der Technik und besonders hochwertig arbeiten. Dazu tragen regelmäßige Schulungen durch Tremco illbruck bei. Das Fenster-Siegel Aktiv-Programm umfasst Produktschulungen für Monteure und für Entscheider, die Siegel-Schulungen "Mit dem Fenster-Siegel zu mehr Geschäft" sowie Erfahrungsaustausch-(Erfa-)Runden.


Die ersten beiden Durchgänge der Verkaufstrainings fanden kürzlich in Berlin und Hamburg statt. Teilnehmer waren Inhaber von Verarbeitungsbetrieben sowie Projekt- und Bauleiter.

Das illbruck Fenster-Siegel wurde auf der fensterbau 2006 eingeführt. Es wird jeweils für ein Jahr verliehen. Knapp dreißig Betriebe nahmen nun an den ersten, ganztägigen Seminaren in Hamburg und Berlin teil. Das sei "zu kurz", bedauerte ein Schulungsteilnehmer beim anschließenden Feedback. Die sieben Stunden wurden denn auch intensiv für die Vermittlung von Verkaufsstrategien genutzt. Damit können die Verarbeiterbetriebe mit dem illbruck Fenster-Siegel, die durchgehend ausgezeichnete bautechnische und bauphysikalische Kenntnisse haben, ihre kaufmännische Kompetenz weiter ausbauen.

Diese ersten Veranstaltungen waren der Auftakt zu einer Reihe weiterer Zusammenkünfte. In regelmäßigen Abständen, etwa einmal jährlich, sollen sich die Fenster-Siegel Betriebe in Zukunft treffen. So ist geplant, die Reihe mit einer Erfa-Runde im Herbst fortzusetzen. Thematisiert werden soll Grundsätzliches und Neues aus dem Bereich Baurecht.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...