Redaktion  || < älter 2007/0999 jünger > >>|  

reddot design award 2007 für Adhoco Hausautomationssystem

(28.6.2007) Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit des Startup-Unternehmens Adhoco mit der Meyer-Hayoz Design Engineering Group, beide im Technopark Winterthur beheimatet, entstand ein Heimautomationssystem, dessen Gestaltung und Usability 2007 mit dem reddot ausgezeichnet wurde. Das begehrte Qualitätssiegel würdigt die hervorragende gestalterische Arbeit, die in dieses kreative Projekt investiert wurde.


Ein zentrales Steuerungsmodul ist das Herzstück des Adhoco Hausautomationssystems. Das System lerne laut Hersteller selbständig von der Interaktion des Bewohners mit der Haustechnik und vom bauphysikalischen Verhalten des Gebäudes. Es könne verschiedenste Haustechnik-Komponenten steuern und damit den Wohnkomfort optimieren, die Sicherheit erhöhen und Energie sparen. Für eine einfache und benutzerfreundliche Bedienung sorgt das ebenfalls durch die GUI-Spezialisten von Meyer-Hayoz Design Engineering entwickelte User Interface (zur Erinnerung: "GUI" steht für "Graphical User Interface").

Zur Produktserie gehören eine Zentrale, die mit drei auf Berührung ansprechende Bedienpunkte und einem Farbdisplay bedient wird, sowie verschiedene Sensoren zur Messung und Übermittlung von Präsenz, Temperatur, Feuchte und Beleuchtungsstärke. Die Sensoren arbeiten dank Funk und stromsparender Elektronik ohne jegliche Kabel und können deshalb frei in der Wohnung platziert werden.

Die einzelnen Geräte stellen sich formal als Produktfamilie dar und sollen in ihrer auf das Wesentliche reduzierten Gestalt die Einfachheit von Bedienung und Installation verdeutlichen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: