Redaktion  || < älter 2007/0846 jünger > >>|  

Neue Vorwand-Abwasserhebeanlage von Wilo

(31.5.2007) Mit der "Wilo-DrainLift XS-F" präsentierte der Dortmunder Pumpenspezialist Wilo zur ISH 2007 eine neue Abwasserhebeanlage für den Einsatz in der Vorwand. Sie wird unmittelbar hinter der Toilette angeschlossen und ist für Anwendungen nach DIN EN 12050-3 sowie DIN 1986-100 konzipiert. Neben der Entsorgung einer Einzeltoilette ist zusätzlich der Anschluss eines Handwaschtisches, einer Dusche oder eines Bidets möglich.


Die in Frankfurt vorgestellte Kleinhebeanlage zeichnet sich nach Herstellerangaben durch einen besonders leisen Betrieb aus. Sie wird steckerfertig und mit reichhaltigem Zubehör geliefert. Hierzu gehören neben dem schwenkbarem Druckabgangsbogen einschließlich der Rückschlagklappe und dem Übergangsstück DN 32 auch sämtliche Verbindungsmanschetten und Schellen.

Die "DrainLift XS-F" ist so konzipiert, dass sie mit allen handelsüblichen Vorwandinstallationssystemen kombinierbar ist. Ein eingebauter Aktivkohlefilter reduziert den Installationsaufwand zusätzlich. Das System bietet einen integrierten Alarm und lässt auch bei stärkeren Belastungen eine zuverlässige Funktion erwarten, da es für einen Aussetzbetrieb S3 30% (d. h. einen Wechsel zwischen 3 min Betrieb und 7 min Stillstand) ausgelegt ist. Zur Orientierung: Ein durchschnittlicher Spülvorgang dauert weniger als sechs Sekunden.


Ein einfaches Abnehmen der Behälterhaube erleichtert im Falle einer Wartung den Zugriff auf die Anlage. Die schräg zulaufende Behälterboden-Geometrie, die Ablagerungen minimiert, und die Verwendbarkeit in Verbindung mit 6-Liter-Sparspülungen sind weitere Vorteile dieser Hebeanlage.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: