Redaktion  || < älter 2007/0810 jünger > >>|  

Fertigduschen - nicht nur der Zweck heiligt die Mittel

(25.5.2007) Mit der "Solid 90" hat der Duschabtrennungs- und Badewannenhersteller Koralle jetzt eine Fertigdusche im Programm, die im Rahmen ihrer Möglichkeiten auch ästhetischen Ansprüchen genügen kann. Vorbei damit die Zeiten der ausschließlich funktionalen Fertigduschen, wie man sie in preiswerten Pensionen auf bed and breakfast-Touren kennengelernt hat. Die satinierten Rückwände, die transparenten Schiebetüren und Festelemente aus Einscheiben-Sicherheitsglas sowie die Profile in Silber matt machen die 2.100 mm hohe "Solid 90" zu einem vergleichsweisen Schmuckstück:


Vierfach kugelgelagerte und dadurch besonders leicht laufende Schiebetüren geben einen Eckeinstieg von 510 mm Breite frei. Für Reinigungszwecke lassen sich die Türen einfach entriegeln und ausschwenken (Detailbild). Die Armaturen sind Teil einer dem Einstieg gegenüberliegenden Funktionssäule, in der auch die Handbrause mit Brausestange und Seifenschale integriert sind. Die Marken-Thermostatmischbatterie lässt sich leicht regeln und bietet einen komfortablen Verbrühschutz. In die 900 x 900 mm große emaillierte Stahl-Duschwanne ist die Ablaufgarnitur mit Geruchsverschluss bereits werksseitig eingebaut.

Monteur und Kunde können übrigens einen einfachen und schnellen Aufbau erwarten, der durch höhenverstellbare Füße zum Ausgleich von Bodenunebenheiten sowie den vollständigen Verzicht auf den Einsatz von Silikon erleichtert wird.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: