Redaktion  || < älter 2007/0800 jünger > >>|  

Fraefel Schweizerbad mit eigener Deutschland-Tochter

(24.5.2007) Die Fraefel AG Schweizerbad, größter Badmöbelhersteller der Schweiz mit Sitz im Toggenburg, hat seit kurzem eine deutsche Vertriebstochter. Die Schweizerbad GmbH mit Sitz in Berlin betreut die deutschen Großhandelskunden des Unternehmens mit vorerst zwei Außendienstleuten direkt.


v.l.n.r.: Innendienstleiter Fabio de Pascalis, die Produktmanager Patrick Hangartner und Ulrich Zellweger, Geschäftsführer Markus Fraefel und Verkaufsleiter Klaus Wolf (vorn)

Fraefel Schweizerbad beliefert exklusiv den dreistufigen Vertriebsweg mit Designbad-Entwürfen vornehmlich Schweizer Designer, darunter Hannes Wettstein und Peter Wirz. Das architektonisch orientierte Sortiment der Marke zeichnet sich aus durch reduzierte Modernität. Die neuen Produkte heißen Neo, Nara, Square und Noto.

siehe auch für weitere Informationen:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen: