Redaktion  || < älter 2007/0537 jünger > >>|  

Mit Remmers "alle Wände voll zu tun"

(11.4.2007; FAF-Vorbericht) Die Remmers Baustofftechnik geht mit großen Erwartungen auf die Messe "Farbe - Ausbau & Fassade", vom 18. bis 21. April in Köln. Denn die Zusammenlegung der "Farbe" mit der "Ausbau & Fassade" bedeutet auch eine konzeptionelle Weiterentwicklung der Veranstaltung. Und das kommt dem Komplettanbieter in Deutschland für Bauten-, Holz- und Bodenschutz offensichtlich sehr entgegen. Zumal er sich hervorragend gerüstet sieht, Maler und Stuckateure auf dem Weg zu einem gewerkeübergreifenden Handwerksbetrieb mit hoher Beratungskompetenz zu begleiten.

Remmers versus Schimmel

Das Thema "Schimmelbekämpfung in Innenräumen" stellt einen Schwerpunkt dar. Das Remmers-Konzept zu diesem Thema beinhaltet drei Systeme für die verschiedenen Anforderungen bei der Instandsetzung:

  • Das "klassische Konzept" bildet dabei der Schimmel-Sanierputz. Er erlaubt variable und hohe Schichtdicken, was insbesondere bei unebenen Untergründen und beim Einsatz im partiellen Wand- und Deckenbereich vorteilhaft ist, und verfügt über eine hohe Alkalität (pH=12-13).
  • Für das "schnelle Konzept" steht bei Remmers die Schimmel-Sanierplatte. Die leichte, zellstoffarmierte Kalzium-Silikatplatte nimmt anfallendes Kondensat auf und gibt es in Verdunstungsperioden wieder großflächig an die Raumluft ab. Sie ist wärmedämmend und erhöht damit entscheidend die Oberflächentemperatur der Innenwände.
  • Als "revolutionäres Konzept" bezeichnet die Remmers Baustofftechnik ihr Produkt "Bioni Nature". Es handelt sich dabei um eine neue Innenfarbe mit Silberpartikeln im Nanobereich. Die antimikrobielle Wirksamkeit dieses Anstrichs erfolgt ohne Einsatz von Fungiziden und Bioziden und verhindert dabei die Schimmelbildung dauerhaft.

Creme zum Schutz von Holz

Im Bereich des Holzschutzes präsentiert das Unternehmen u.a. eine holzschützende Lasur in Cremekonsistenz - nämlich die Aidol Holzschutz-Creme. Dieses Produkt verspricht eine einfache Verarbeitung in nur einem Arbeitsgang und einen sehr guten Verlauf.

Remmers außerdem am Boden

Für den Boden bietet die Remmers Baustofftechnik erstmalig im Markt eine innovative Bodenbeschichtung auf Dispersionsbasis: Remmers Disflex. Sie ist zugleich eine wasserunempfindliche wie wasserdampfdiffusions-fähige Beschichtung, die im Vergleich zu PVC- und Linoleum- Belägen fugenlos eingebracht wird.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: