Redaktion  || < älter 2007/0400 jünger > >>|  

DWA veranstaltet am 11. und 12. Juni die 6. Regenwassertage

(18.3.2007) Bereits zum sechsten Mal finden am 11. und 12. Juni 2007 in Passau die Regenwassertage der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA) statt.

Wasser befindet sich in der Natur in einem ständigen Kreislauf von Niederschlag, Abfluss, Versickerung und Verdunstung. Je nach der Charakteristik der Fläche, auf die das Niederschlagswasser auftritt, kann der weitere Weg des Wassers bestimmt werden. Galt in der Vergangenheit das Prinzip der strikten Ableitung des Niederschlagswassers, hat auch unter Beachtung der §§ 1a und 7a des Wasserhaushaltsgesetzes ein Paradigmenwechsel stattgefunden. Die Erkenntnis, dass Niederschlagswasser im Trennsystem bzw. Abflüsse von Straßen und Mischwasser aus Entlastungsanlagen der Kanalisation zur Belastung unseres Ökosystems beitragen, machen Regelungen für den Umgang mit diesen Abflüssen erforderlich.

Die Regenwassertage sind ein Podium zur Darstellung neuester Erkenntnisse aus den Bereichen:

  • Versickerung,
  • Regenwasserbehandlung
    • von Abflüssen
    • von Metalldächern,
    • von Straßen sowie
    • aus Trennkanälen und
  • Regenwassernutzung.

Die Fachvorträge bieten einem interessierten Teilnehmerkreis von Vertretern aus Hochschulen, öffentlichen Institutionen und Ingenieurbüros eine Plattform zum Erfahrungsaustausch.

Das detaillierte Programm ist im Internet unter itrust.de/atv/bildungsdatenbank/download/3964_1015_07_Regenwassertage.pdf abrufbar.

siehe auch für weitere Informationen:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen: