Redaktion  || < älter 2007/0237 jünger > >>|  

Airclean-Broschüre: Spezialpflaster schafft saubere Luft

(19.2.2007) Die neue Arbeitsunterlage "Airclean von Steinwerk" widmet der Belastung der Luft durch Stickoxide. Ein Mosaiksteinchen zur Bekämpfung der gesundheitsgefährdenden Stoffe präsentierte Steinwerk auf der GaLaBau mit dem Airclean-Pflaster, das speziell in städtischen Bereichen dort zum Einsatz kommen soll, wo die meisten Stickoxide entstehen:

Pflastersteine, Steinwerk, Photokotalyse, Pflasterstein, Spezialpflaster, photokatalytisches Bindemittel

Für die Herstellung der Airclean-Pflastersteine wird ein spezielles photokatalytisches Bindemittel verwendet, das die Oxidation hochgiftiger Stickoxide beschleunigt. Die dazu erforderliche Energie liefert das Sonnenlicht durch die ultraviolette Strahlung. Bei der Oxidation von Stickoxiden durch Photokatalyse entsteht wasserlösliches Nitrat, das durch Regen gelöst und anschließend im Nährstoffkreislauf den Pflanzen zur Verfügung gestellt wird.

Anhand der Informationsunterlage sollen sich Stadtplaner und Umweltexperten von der Wirksamkeit des Airclean-Pflasters überzeugen können. Zahlreiche Versuche in Japan, Italien und Frankreich belegen den erfolgreichen Einsatz des Systems. Und weil bei der Flächenplanung in Kommunen neben der Umweltfreundlichkeit auch die Optik eine bedeutende Rolle spielt, sind nahezu alle bewährten Steinwerk-Produkte mit ebener Oberfläche als Airclean-Version erhältlich.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: