Redaktion  || < älter 2007/0143 jünger > >>|  

EUROFORUM-Jahrestagung: Energieeffizienz als Herausforderungen für den FM-Markt

(4.2.2007) Mit der Neuregelung der Energiesparverordnung (EnEV) wird ab dem 1. Januar 2008 der Energiepass für Gebäude Pflicht. Damit gewinnt das Thema Energiemanagement für die Facility-Management-Branche noch weiter an Bedeutung. Die Energieeinsparpolitik der Bundesregierung im Gebäudebereich ist eines der Themen auf der 8. EUROFORUM-Jahrestagung "Facility-Management Forum 2007" (27. und 28. Februar 2007, Frankfurt/Main). Neben aktuellen Trends auf dem deutschen Facility-Management-Markt werden auch die Strukturen, Tendenzen und Umsatzmöglichkeiten in den FM-Märkten in Österreich und in der Schweiz vorgestellt.

Anhand zahlreicher Praxisbeispiele wollen Unternehmensvertreter gemeinsam mit ihren Dienstleistern Bewirtschaftungs-Modelle auf zeigen. Das FM-Konzept des BMW Werks Leipzig stellt Dr. Hans-Robert Greim (BMW Werk Leipzig). Roland Schwarz (Fraport AG) geht auf Instandhaltungsfragen ein und erläutert damit verbundene Rechtsfragen.

Nach den jüngsten Insolvenzen und Übernahmen in der Dienstleistungs-Branche beschreibt der Vorsitzende der Geschäftsführung der WISAG Service Holding GmbH & Co.KG, Bernd Jacke, die erfolgreiche Integration der WISAG mit der ThyssenKrupp HiServ.

Zum Thema Benchmarking zur Optimierung und Bewertung von Gebäuden sprechen unter anderem Prof. Uwe Rotermund (Fachhochschule Münster und Leiter Arbeitskreis Benchmarking, IFMA Deutschland e.V.) und Christian Buck (Landeshauptstadt München).

Das vollständige Programm gibt es unter euroforum.de/pr-fm07

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: