Redaktion  || < älter 2006/2044 jünger > >>|  

Seit vier Jahren Axor Manufaktur: Unikate in Handarbeitsqualität

(6.12.2006) "Modifizieren, kreieren, perfektionieren - nichts ist unmöglich" - frei nach diesem Motto erfüllt die Axor Manufaktur seit vier Jahren im Auftrag von Axor, der Designermarke der Hansgrohe AG, exklusive und individuelle Kundenwünsche.

Armaturen Manufaktur, Armaturenmanufaktur, Armaturen-Manufaktur, Hansgrohe, Waschtischarmatur, Armaturen mit Initialen, Armatur, Wannenarmatur, Waschtischarmaturen, Wannenarmaturen

"Axor bietet zwar dank der Bandbreite an Designerkollektionen und deren Produktvielfalt unzählige Lösungen für die hochwertige und individuelle Badgestaltung", erläutert Markenleiter Philippe Grohe, "doch haben unsere Kunden immer wieder ganz spezielle Sonderwünsche. Um diese zu realisieren, haben wir 2002 die Axor Manufaktur ins Leben gerufen, die in Handarbeit wahre Unikate herstellt." Die Anfragen der Kunden seien dabei sehr vielfältig. Da werden beispielsweise eine Axor Citterio Waschtischarmatur mit persönlichen Initialen oder eine vergoldete Axor Starck Wannenarmatur gewünscht. Aber auch Mischer oder Brausen mit veränderten Abmessungen sind immer wieder gefragt.

Die Axor Manufaktur ist ein Service für Sonderprodukte in kleinen Stückzahlen. Sie bietet drei wesentliche Leistungen an:

  • Produkt-Modifikationen wie Verlängerungen oder Verkürzungen von Armaturen, Accessoires und Schläuchen,
  • Oberflächen-Behandlung und
  • Produkt-Beschriftungen.

Diese Leistungen sind im wahrsten Sinne des Wortes Handarbeiten, denn ein Mitarbeiter der Axor Manufaktur bearbeitet jede Sonderanfertigung komplett von der Auftragsannahme bis zur Fertigstellung. Er begleitet dabei das Produkt auf seinen einzelnen Bearbeitungsstationen in der Fertigung. Oft machen es die Sonderwünsche und die sich daraus ergebenden besonderen Anforderungen nämlich nicht möglich, dass das Produkt den Fertigungsprozess in der üblichen Reihenfolge durchläuft. Der zeitliche und logistische Aufwand ist folglich deutlich höher als in der Serienproduktion. Deshalb kann das dreiköpfige Axor Manufaktur-Team um Teamleiter Frank Soppart nicht mehr als hundert Aufträge pro Monat erledigen.


Sonderwünsche erreichen die Axor Manufaktur aus aller Welt. Ihre Spezialaufträge erhält die Manufaktur von den Hansgrohe Vertretungen vor Ort. "Wir prüfen zunächst die technische Realisierbarkeit, danach ermitteln wir den Zeitaufwand und die Kosten für den Kunden", so Teamleiter Frank Soppart. Bei Sonderbeschriftungen liegt die Lieferzeit je nach Auftragslage bei ungefähr zwei Wochen. "Das Verlängern oder Verkürzen von Armaturen oder Accessoires dauert aufgrund der aufwendigen Bearbeitung länger." Kaum einer der Spezialaufträge muss abgelehnt werden. Auch außergewöhnlichere Wünsche wie etwa die Restaurierung und Neubeschichtung gusseiserner Wannenfüße werden erfüllt. Was technisch machbar ist, werde realisiert.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: