Redaktion  || < älter 2006/1935 jünger > >>|  

Erster Sachkunde-Nachweis Befestigungstechnik

(20.11.2006) Die 50 CompetenzCentren Befestigungstechnik haben einen bundesweit einheitlichen Sachkunde-Nachweis Befestigungstechnik entwickelt und eingeführt. Seit Oktober werden die ersten Seminare für die metall-verarbeitenden Berufe angeboten. Seminare für weitere Gewerke werden 2007 folgen.

Befestigungstechnik, CompetenzCentren Befestigungstechnik, Befestigung, Dübel, Bohrverfahren, Anker, Montage, Belastungen

Der Nachweis ist modular aufgebaut und auf die Problemlösungen der Anwendungen der Gewerke zugeschnitten. In 16 Stunden vermitteln die Seminare der CompetenzCentren praktisches und theoretisches Wissen zur Befestigungstechnik. Die erfolgreich bestandene Abschlussprüfung berechtigt, drei Jahre den Sachkunde-Nachweis zu führen und diesen auch werblich zu nutzen. Der Inhaber des Sachkunde-Nachweises kann damit gegenüber den Auftraggebern aktiv seine Lösungskompetenz in der Befestigungstechnik kommunizieren.

Basis für alle Gewerke ist die Grundstufe (4 Stunden). Aufbauend darauf werden für die Gewerke Metallbau, Holz- und Innenausbau (Schreiner und Tischler), Zimmerer, Elektro-, SHK- und Bauhandwerk die Fachstufe I (8 Stunden) und Fachstufe II (4 Stunden) angeboten.

Die beim Befestigungsspezialisten fischer qualifizierten und regelmäßig weitergebildeten Trainer der CompetenzCentren unterrichten die Teilnehmer nach bundesweit einheitlichen Seminarinhalten. Bestandteil der Seminare sind Informationen über Baustoffe, Bohrverfahren, Montage, Bauteile, Belastungen, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit sowie im gewerkespezifischen Teil die Anforderungen an die Monteure zur regelkonformen Auswahl und Montage von Dübeln. Schwerpunkte in der Fachstufe für die Metallbauer sind beispielsweise die regelkonforme Befestigung von Geländern, Stahlkonstruktionen, Tür- und Toranlagen sowie Vordächern.

"Mit dem entsprechenden Wissen können die Handwerker nicht nur Kosten reduzieren, sondern sie befinden sich auch rechtlich auf der sicheren Seite", verdeutlicht Reimar Faus von der Handwerkskammer der Pfalz. Diese hat zusammen mit der fischer AKADEMIE das organisatorische und didaktische Konzept der CompetenzCentren Befestigungstechnik erarbeitet und ist Kontaktstelle der CompetenzCentren.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: