Redaktion  || < älter 2006/1845 jünger > >>|  

DORMA erwirbt Glastürenspezialist MAME

(6.11.2006) Die DORMA Gruppe hat rückwirkend zum 1. Juli 2006 die MAME Türendesign GmbH mit Sitz in Rietberg, nahe Gütersloh, erworben. MAME ist renommierter Anbieter oberflächenbearbeiteter Ganzglastüren und über seinen Vertriebskanal Holz- und Bauelementehandel in europaweit rund 2000 Ausstellungen vertreten. Mit 50 Mitarbeitern erwirtschaftet das Unternehmen einen Jahresumsatz von rund 9 Mio. Euro.

"Die Akquisition eines der im Markt innovativsten Unternehmen eröffnet uns die Möglichkeit, für DORMA Produkte aus dem umfangreichen Beschlagsprogramm einen bisher nicht belegten Vertriebskanal zu erschließen," fasste DORMA Geschäftsführer Dr. Michael Schädlich das strategische Ziel zusammen. Zudem könnten die gemeinsamen Kompetenzen von Beschlag und Glas gebündelt werden.

MAME soll als Marke unverändert weitergeführt werden, wenngleich das Unternehmen zunehmend auch DORMA Produkte aus der Division Glasbeschlagtechnik vertreiben soll.

"MAME hat im Verbund mit DORMA herausragende Zukunftsperspektiven", so Gründungsgesellschafter Mario Mekus, der zum Jahresende aus dem Unternehmen ausscheidet, der Geschäftsführung aber weiterhin als Berater zur Verfügung stehen wird. Die operative Führung der MAME Türendesign GmbH wird künftig für den Bereich Vertrieb in den Händen des bisherigen MAME Geschäftsführers Markus Sprick und im kaufmännischen Bereich von Bruno Ballhaus, DORMA-Glas GmbH, liegen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: