Redaktion  || < älter 2006/1820 jünger > >>|  

EUWID analysiert "Trends im Facility Management 2006"

(1.11.2006) Die Entwicklung des Marktes für Facility Management im Zeitraum Oktober 2005 bis Oktober 2006 steht im Zentrum des neuen Report "Trends im Facility Management 2006", den der Europäische Wirtschaftsdienst (EUWID) jetzt veröffentlicht hat. Die Publikation stellt mehr als 100 Nachrichten und Berichte zusammen, die im 14-täglich erscheinenden Brancheninformationsdienst EUWID Facility Management in den vergangenen zwölf Monaten veröffentlicht wurden.

Der Report "Trends im Facility Management 2006" informiert zunächst über einschlägige Studien zur Markt- und Preisentwicklung (z.B. Lünendonk, Roland Berger, Interconnection Consulting, Frost & Sullivan) und dokumentiert anhand von Messeberichten und Stellungnahmen aktuelle Stimmungen und Strömungen am Markt. Nach einer Betrachtung relevanter Änderungen in den politischen und tarifpolitischen Rahmenbedingungen am Gebäudedienstleistungsmarkt (z.B. Dienstleistungsrichtlinie, Ausweitung des Entsendegesetzes auf Gebäudereiniger) lenkt der Report den Blick auf den Markterfolg und die strategische Ausrichtung der großen FM-Anbieter. Abgerundet wird die Analyse der Trends am FM-Markt durch die Sonderthemenbereiche Contracting, Public Private Partnership, FM bei der öffentlichen Hand und Energieausweis, die sich vertieft mit den aktuellen Entwicklungen in den entsprechenden Segmenten befassen.

Abonnenten von EUWID Facility Management können ein Exemplar des neuen Reports kostenlos anfordern. Für Neukunden bietet EUWID befristet bis zum 30. November 2006 die Möglichkeit, den Report Trends im FM 2006 gemeinsam mit einem Halbjahres-Abonnement von EUWID Facility Management (12 Ausgaben) zum Vorzugspreis von 85 Euro zzgl. MwSt. und Versandkosten zu erwerben. Der Einzelpreis für den neuen Report beträgt 48 Euro zzgl. MwSt. und Versand.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: