Redaktion  || < älter 2006/1790 jünger > >>|  

Wie ATS Glas bewegt - auch unsichtbar

(27.10.2006) Die ATS GmbH Automatik-Tür-Systeme, Mitglied der Gretsch Unitas Unternehmensgruppe, präsentiert(e) auf der glasstec 2006 ihre Produktlinien Eingangstüranlagen und Ganzglas-Systeme.

Türanlagen, ATS GmbH Automatik-Tür-Systeme, Automatiktüren, Türanlage, Automatiktür, automatische Schiebetüren, Eingangstüranlagen, Ganzglas-System, Schiebetür, Türantriebe, Karusselltüren, Türkreuz-Positionierantrieb, Glasschiebewand, Trennwände, Drehflügeltürantrieb

Die automatischen Schiebetüren von ATS basieren auf einem Feinrahmen-Profilsystem und bieten sich für zahlreiche Eingangssituationen an, zumal die Türantriebe mikroprozessorgesteuert sind und eine recht geringe Bauhöhe haben. Schnittstellen zur Einbindung der Türen in Gebäudemanagementsysteme sind serienmäßig vorhanden.

Den Drehflügeltürbereich dominiert Technik, die man nicht sieht (übrigens nicht nur bei ATS). Bei ATS heißt der Unterflur-Drehtürantrieb swingMaster DTU (Bild). Dieser Antrieb ist für Ganz-Glas-Anlagen gedacht - sowohl in transparenten, modernen Eingangsbereichen als auch an Türen in historischen, denkmalgeschützten Gebäuden.

Im Karusselltürenbereich stellt(e) ATS die manuelle Ganz-Glas-Karusselltür Typ GGG mit Glasdachkonstruktion und Beschlägen aus Edelstahl vor (Bild unten). Die Karusselltür ist mit einem neu entwickelten Türkreuz-Positionierantrieb ausgestattet, der die Türkammern nach dem Passieren der Tür immer wieder in eine optimale Position bringt. Da freut den nächsten Passanten und schützt vor Zugluft. Die schlanke Antriebstechnik ist im Fußboden integriert.

Für die Raumgestaltung mit Trennwänden bietet ATS ein vielseitiges Ganzglas-Schiebewand-System an. Die Vorteile dieses Systems sollen insbesondere in der leichten Handhabung und Funktionalität liegen, die durch hochwertige Laufwerke und Beschläge gewährleistet werde.

Das automatische System shopMaster GSW-A bewegt Türflügel mit Breiten bis zu 1250 mm und Höhen bis zu 3500 mm. Gedacht ist die Glasschiebewand für Trennwände in Banken, Hallen, Hotels und Besprechungsräumen sowie zur Abgrenzung von shop-in-shop-Bereichen in Einkaufszentren. Verschiedene Gestaltungsvarianten und diverse Platz sparende Parknischenkonzepte eröffnen dem Planer Spielräume zur Umsetzung der Anforderungen des Kunden. Die geringe Einbauhöhe der Laufschiene von 86,5 mm sollte nahezu überall einen deckenbündigen Einbau ermöglichen.


Für weitere Informationen hat Gretsch-Unitas eine Broschüre mit dem Titel "Automatische Eingangssysteme" aufgelegt, die per E-Mail an verkaufsfoerderung@g-u.de kostenlos angefordert werden kann.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...