Redaktion  || < älter 2006/1735 jünger > >>|  

Neuer Akkuantrieb für Drehtore von Hörmann

(18.10.2006) Hörmann hat einen Drehtorantrieb vorgestellt, mit dem Einfahrtstore ohne Anschluss an das Stromnetz per Akku automatisch betrieben werden können. Er eignet sich vor allem zum Betrieb von Einfahrtstoren, bei denen der Anschluss an die externe Energieversorgung problematisch beziehungsweise nicht zu realisieren ist.

Drehtorantrieb, Einfahrtstor, Drehtorantriebe, Akkuantrieb, Drehtor, Drehtore, Einfahrtstore

Der Akku verfügt über eine Energiekapazität von bis zu 30 Tagen und wird danach vom Benutzer mit Hilfe eines im Lieferumfang enthaltenen Ladegerätes wieder aufgeladen. Optional lässt sich der Akku zum Aufladen mit einem Solarmodul ausstatten. Das Zubehörpaket enthält darüber hinaus einen Wechselakku und einen Diebstahlschutz für den Akku. Außerdem können Hörmann-Partner Extras wie eine Sicherheitslichtschranke oder zusätzliche Schließkantensicherung für mehr Bediensicherheit anbieten.

Die programmierbare Steuerung des schlanken Antriebs ermöglicht bei gleich breiten Torflügeln einen synchronen Bewegungsablauf. Auch das Öffnen von nur einem Torteil als Gehflügel ist möglich. Der integrierte Zwei-Kanal-Funkempfänger wird durch einen mitgelieferten Vier-Tasten-Handsender bedient. Damit lassen sich sowohl Einfahrtstor als auch Garagentor öffnen und schließen.

Ein wichtiges konstruktives Merkmal des neuen Hörmann-Antriebs ist außerdem der fehlende Endanschlag. Das Tor bleibt automatisch in der korrekten Schließposition stehen. Dadurch entfällt der optisch störende Auflaufbock, der auch eine gefährliche Stolperfalle darstellt.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: